Vom 7. bis 9. Dezember 60 Jahre Brot für die Welt: Aktion auf Osnabrücker Weihnachtsmarkt

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Von Freitag, 7. Dezember bis Sonntag, 9. Dezember wird der Stand des Evangelischen Kirchenkreises für die Weihnachtsaktion "Brot für die Welt" vor der Marienkirche stehen.  Foto: André  HavergoVon Freitag, 7. Dezember bis Sonntag, 9. Dezember wird der Stand des Evangelischen Kirchenkreises für die Weihnachtsaktion "Brot für die Welt" vor der Marienkirche stehen. Foto: André Havergo

Osnabrück. Die Weihnachtsaktion "Brot für die Welt" findet in diesem Jahr zum 60. Mal statt. Von Freitag, 7. Dezember bis Sonntag, 9. Dezember wird der Stand des Evangelischen Kirchenkreises vor der Marienkirche in Osnabrück stehen.

Rund 100 Sammler sind am Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs mit den Spendendosen der Aktion. Das Motto lautet in diesem Jahr: "Hunger nach Gerechtigkeit." Der ehrenamtliche Helfer Werner Biesecker: "Wir liegen im Schnitt bei 1500 Euro hier auf dem Weihnachtsmarkt in Osnabrück."

Der gesamte Kirchenkreis mit rund 58.000 Mitliedern in 18 Gemeinden kam im letzten Jahr auf über 77.000 Euro. Superintendent Joachim Jeska: "Gerade bei den Älteren ist die Aktion fest verankert. Es gibt viele, die regelmäßig den Umschlag mit ihrer Spende im Pfarramt abgeben."

"Die Leute wollen zurecht immer wissen, ob ihr Geld auch ankommt", so Jeska. Das sei hier gesichert: "Brot für die Welt arbeitet direkt mit den Organisationen vor Ort zusammen. Das ist wirklich vertrauenswürdig."

Für die Spender haben die Sammler auf dem Weihnachtsmarkt auch etwas dabei, um sich zu revanchieren. Helfer Jürgen Bergmann: "Wir verteilen Schmalzbrote. Für Vegetarier gibt es Brote mit Grünkern" - gute Alternative zur Wurst, sollte man meinen.

Mit der diesjährigen Sammlung unterstützen die Spender ein Projekt im westafrikanischen Sierra Leone. Dort werden Kleinbauern in landwirtschaftlichen Techniken geschult und lernen, ihre Erträge zu verbessern. Davon profitiert die ganze Familie, die Eltern können sich endlich auch Schulmaterial für ihre Kinder leisten.

Brot für die Welt unterstützt in über 90 Ländern. Evangelische Gemeinden in Deutschland und Österreich ermöglichen die Arbeit durch Kollekten. "Was vor 60 Jahren begann, ist auch weiterhin nötig und wirksam", so Simon Kramer, Beauftragter des Kirchenkreises für Brot für die Welt. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN