Rockstars der Wissenschaft Methodisch inkorrekt, Hull of Fame, Swingin‘ Christmas

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Physik und schwarzen Humor wird in der Wissenschafts-Show „Methodisch inkorrekt“ am Samstag in Osnabrück gemischt. Foto: Marcus Müller-SaranPhysik und schwarzen Humor wird in der Wissenschafts-Show „Methodisch inkorrekt“ am Samstag in Osnabrück gemischt. Foto: Marcus Müller-Saran

Osnabrück. Als „Rockstars der Wissenschaft“ werden Dr. Nicolas Wöhrl und Reinhard Remfort angekündigt. Gemeint ist das Duo in seiner Show „Methodisch inkorrekt“, das am Samstag im Rosenhof in Osnabrück ist. In der Osnabrück-Halle tanzen 600 Tänzer bei der "Hull of Fame". Im Lutherhaus wird am Samstag und Sonntag: "Swingin' Christmas" gefeiert.

Wöhrl und Remfort haben sich in den Laboren der Universität Duisburg kennen gelernt und betreiben seit fünf Jahren den erfolgreichen Podcast „Methodisch inkorrekt“ (www.minkorrekt.de). Es ist eine Mischung aus ernsthafter Forschung, Fachwissen, schwarzem Humor und der offenen Schnauze des Ruhrpotts. Das Duo hat sich auf die Fahne geschrieben, in Zeiten, in denen der Präsident der USA den Klimawandel für eine Erfindung der Chinesen hält, für Fakten zu sorgen. Und diese sind nicht immer ernst zu nehmen.

Der Auftritt von Methodisch inkorrekt im Rosenhof in Osnabrück beginnt am Samstag um 19.30 Uhr. Eintritt: 29,50 Euro, Karten unter www.deinticket.de erhältlich.



Tanz-Show

„Vielfalt, Gemeinschaft, Lebensfreude“ – unter diesem Motto steht die Tanz-Show „Hull of Fame“, bei der am Samstag in der Osnabrück-Halle etwa 600 Tänzerinnen und Tänzer über die Bühne wirbeln. Der Erlös der Show fließt in die Inklusionsarbeit der Patsy & Michael Hull Foundation.

Unter der Regie von Patsy Hull-Krogull und Guido Niermann haben die zahlreichen Mitwirkenden der Tanz-Show ihr Programm erarbeitet. Ihr Ziel ist es, die Faszination des Tanzes, die Fülle der Tanzformen, das Gemeinschaftsgefühl, die Bewunderung und den Respekt der Tänzerinnen und Tänzer sowie die pure Lust am Leben auf die Bühne zu bringen.

Die Tanz-Show „Hull of Fame“ in der Osnabrück-Halle beginnt am Samstag um 18.30 Uhr. Eintritt: 13 bis 25 Euro. Kartentelefon: 0541/331500.

Swing-Gala

Swingen zugunsten der Unicef-Nothilfe – das gibt es am Samstag und Sonntag im Lutherhaus in Osnabrück. Für den Termin am Sonntag gibt es allerdings nur noch Restkarten.

Lieder wie „Jingle Bells“ oder „Santa Claus is coming to town“ haben in diesen Zeiten Konjunktur. Die siebenköpfige Band mit sechs Sängerinnen und Sängern aus Lohne und Osnabrück spielt diese Weihnachts-Evergreens unter der Leitung von Barbara und Jörg Niedderer als Swing-Versionen. Da kann unter dem Tannenbaum getanzt werden.

Die Gala „Swingin‘ Christmas“ im Lutherhaus in Osnabrück beginnt am Samstag um 20 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr. Eintritt: 18/12 Euro. Kartentelefon: 0541/2001831.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN