zuletzt aktualisiert vor

Rivalisierende Gruppen Massenschlägerei am Black Friday bei TK Maxx in Osnabrück

Wegen einer Massenschlägerei bei TK Maxx war die Osnabrücker Polizei Freitagnachmittag in der Kamp-Promenade mit einem Großaufgebot im Einsatz. Foto: Nonstop-NewsWegen einer Massenschlägerei bei TK Maxx war die Osnabrücker Polizei Freitagnachmittag in der Kamp-Promenade mit einem Großaufgebot im Einsatz. Foto: Nonstop-News 

Osnabrück. Rund 40 Personen haben sich Freitagnachmittag bei TK Maxx in der Osnabrücker Kamp-Promenade eine Schlägerei geliefert. Zwei Kontrahenten wurden verletzt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Mitglieder von zwei rivalisierenden Gruppen oder Großfamilien waren in der Filiale der Niedrig-Preis-Kette aneinander geraten. Augenzeugen berichten, es sei ein handfester Streit um die besten Black-Friday-Schnäppchen entbrannt.

Zwei verfeindete Lager

Nach Angaben der Polizei kam es gegen 16.40 Uhr zu der körperlichen Auseinandersetzung. Bei den Kontrahenten habe es sich um zwei verfeindete Lager gehandelt.


Die Polizei war mit 15 Streifenwagen an Ort und Stelle, um die Situation in den Griff zu bekommen. Den Beamten gelang es nach kurzer Zeit, die gewalttätigen Kunden zu trennen. Zur weiteren Beruhigung der Lage wurde die Kamp-Promenade rund um TK Maxx für rund 30 Minuten abgesperrt.

Die Kamp-Promenade war rund um TK Maxx rund 30 Minuten abgesperrt, um die Lage zu beruhigen. Foto: Nonstop-News


Die Polizei nahm die Personalien der beteiligten Kontrahenten auf. Festnahmen gab es keine. Aus jedem Lager wurde eine Person verletzt. Zwei Rettungswagen waren im Einsatz, um die Verletzten zu versorgen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN