Gedenkfeier zum 9.November 1938 Osnabrücker Schüler fordern: Dem Hass entgegentreten

Von Markus Strothmann

Am Mahnmal an der Alten Synagogenstraße wurden Kränze niedergelegt. Die Schüler der Remarque-Realschule brachten ihre Plakate aus der vorausgegangenen Aufführung mit. Foto: Thomas OsterfeldAm Mahnmal an der Alten Synagogenstraße wurden Kränze niedergelegt. Die Schüler der Remarque-Realschule brachten ihre Plakate aus der vorausgegangenen Aufführung mit. Foto: Thomas Osterfeld
Thomas Osterfeld

Osnabrück. Die Gedenkfeier zur Erinnerung an die Pogrome des 9. November 1938 fand am Freitag in der Universitäts-Aula im Osnabrücker Schlosses statt. Die Schüler des Jahrgangs 10 der Erich-Maria-Remarque-Realschule gestalteten die Veranstaltung.

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert begrüßte die Gäste und lobte, dass sich die Gedenkfeier zu diesem Anlass in der Aula inzwischen fest etabliert habe: "Es ist eine junge, aber schon gefestigte Tradition, dass die Gedenkfeier von den Schul

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN