Betreiberwechsel im neuen Jahr Osnabrücker Elmar Schmitz übernimmt Leitung des Parkhotels

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Alte Gasthaus Kampmeier und das Parkhotel werden ab 1. Januar 2019 von Elmar Schmitz geführt. Archivfoto: Jörn MartensDas Alte Gasthaus Kampmeier und das Parkhotel werden ab 1. Januar 2019 von Elmar Schmitz geführt. Archivfoto: Jörn Martens

Osnabrück. Führungswechsel im Alten Gasthaus Kampmeier und im Parkhotel: Nach Informationen unserer Redaktion übernimmt mit Elmar Schmitz ein in Osnabrück bekanntes Gesicht die Geschicke des Hotel- und Restaurantbetriebs am Heger Holz.

Schmitz steigt zum 1. Januar 2019 in die Führung der neu gegründeten Parkhotel & Gastronomie Osnabrück GmbH ein. Er folgt damit auf die bisherige Eigentümerin Annette Klöker, die zum Jahresende aus dem laufenden Betrieb ausscheiden wird. 

Elmar Schmitz führt ab Januar 2019 die Geschicke des Osnabrücker Parkhotels. Archivfoto: Stefanie Hiekmann

Schmitz hat bereits eine Osnabrücker Vergangenheit: Vor mehr als 20 Jahren baute er das Steigenberger Hotel Remarque am Rande der Osnabrücker Innenstadt mit auf. Anschließend leitete er zwischen 2000 und 2002 die Osnabrücker Marketing und Tourismusgesellschaft (OMT). In Bonn führte Schmitz das Design-Hotel „Kameha Grand“, dessen zugehöriges Restaurant  „Yunico – Japanese Fine Dining“ zwischenzeitlich sogar einen Michelin-Stern ergattern konnte.

Rund zweiwöchige Pause geplant

Zuletzt war der Hotel-Fachmann auf der Insel Norderney als General Manager der Michels Hotel GmbH tätig. Das Unternehmen hat der Osnabrücker bereits verlassen.

Altes Gasthaus Kampmeier und Parkhotel Osnabrück

Das Alte Gasthaus Kampmeier gehörte im Mittelalter zur Burg Edinghausen. Aus einem landwirtschaftlichen Betrieb heraus entstand in den 1920er Jahren das Kaffeehaus Kampmeier, das bis ungefähr 1944 betrieben wurde. In den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs wurde das Gebäude vom Wehrbereichskommando besetzt. Zwischen dem Gasthaus und dem Schütterhaus im Heger Holz war zu dieser Zeit eine Flak-Batterie eingerichtet. Da es noch keine Unterkunftsbaracken bei der Flakstellung gab, wurden etwa 50 Schüler des Ratsgymnasiums im Saal des Gasthauses untergebracht.
Nach Kriegsende zogen die Briten ein und installierten ein Kino für ihre Soldaten. In den 50er Jahren errichtete die Besatzungsmacht in der Nachbarschaft ihre Wohnsiedlungen, in das Gasthaus zog eine Schule für die Kinder der britischen Soldaten ein. Das Kaffeehaus Kampmeier wurde schließlich 1953 neu eröffnet. In den 1960er Jahren erwarb Hüttenwerksdirektor Wilhelm Heemeyer Grundstück und Immobilie. Er ließ auch das Parkhotel hinter dem Kaffeehaus errichten, das 1963 eröffnet wurde. 1989 übernahm schließlich Annette Klöker.

Am Heger Holz soll der Führungswechsel innerhalb einer rund zweiwöchigen Pause vollzogen werden, in der nach Informationen unserer Redaktion auch einige kleinere Investitionen am Standort getätigt werden sollen. Der Hotel- und Restaurantbetrieb wird dazu am 17. Dezember geschlossen. Am 1. Januar 2019 geht es unter neuer Führung und mit dem bisherigen Team weiter.

Das Alte Gasthaus Kampmeier und das Parkhotel werden ab 1. Januar 2019 von Elmar Schmitz geführt. Archivfoto: Jörn Martens

Das Gasthaus Kampmeier und das dazugehörige Parkhotel am Heger Holz in Osnabrück wurden vor einigen Monaten an ein Georgsmarienhütter Unternehmen verkauft. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN