Verkehrsgefährdung Motorradfahrer überholen und touchieren Radfahrer auf Osnabrücker Radweg

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Symbolfoto: dpa/Jens WolfSymbolfoto: dpa/Jens Wolf

Osnabrück. Die Polizei Osnabrück sucht nach zwei Motorradfahrern, die am Montagmorgen durch Osnabrück rasten und dabei mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdeten. Unter anderem touchierte einer der beiden Biker einen Radfahrer – auf einem Radweg.

Der Radfahrer war gegen 7.40 Uhr stadteinwärts auf dem Radweg am Kurt-Schumacher-Damm unterwegs. Vor der Martinistraße musste er an einer roten Ampel warten – ebenso wie zahlreiche Autos, die auf den beiden Spuren standen.

Als die Ampel auf Grün umsprang, überholten zwei Motorradfahrer die noch stehenden Autos rechts auf dem Radweg mit hoher Geschwindigkeit, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Biker touchierte dabei den 36-jährigen Radfahrer auf dem Radweg, der der Polizei zufolge gerade noch einen Sturz verhindern konnte.

Die Motorradfahrer fuhren einfach weiter. Mit hoher Geschwindigkeit wechselten sie in Richtung Innenstadt mehrfach die Spur und drängelten sich zwischen wartenden und fahrenden Autos hindurch.

Die Polizei sucht nun die beiden Rowdys, weitere Verkehrsteilnehmer, die durch deren Fahrweise gefährdet wurden, sowie Zeugen deren Raserei. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0541/327-2215 entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN