Revisions- und Wartungsarbeiten Osnabrücker Nettebad schließt komplett für zwei Tage

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Nettebad. Archivfoto: Gert WestdörpDas Nettebad. Archivfoto: Gert Westdörp

Osnabrück. Am 6. und 7. November bleibt das Nettebad inklusive der Loma-Sauna komplett geschlossen. Die Stadtwerke führen ihre alljährlichen Revisions- und Wartungsarbeiten durch.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 4. November, und dauern bis zum Freitag, 16. November, teilten die Stadtwerke mit. Zwei Tage müsse das Bad komplett aufgrund von Umbauarbeiten bei der Strom- und Wasserversorgung schließen. Es ist dem Leiter Tilo Schölzel zufolge die erste Komplettschließung seit der Neueröffnung im Jahr 2005. Im Laufe der Jahre sei der Aufwand der Instandhaltung gestiegen.

Einschränkungen im Freizeitbad 

Die zweitägige Komplettschließung wird mit den weiteren Wartungsarbeiten gekoppelt, die dann lediglich im Freizeitbadbereich stattfinden. Im gesamten Revisionszeitraum ist – ausgenommen der zweitägigen Komplettschließung – daher nur das Freizeitbad mit dem zugehörigen Kursbecken geschlossen. 

Während der Revision steht die gründliche Reinigung und Wartung des Schwimmbeckens an. Dabei lassen die Stadtwerke das gesamte Wasser aus dem Becken ab. „In der Zeit werden die Badewassertechnik und Filteranlagen kontrolliert und Reinigungsarbeiten im Schwimmbecken durchgeführt“, wird Schölzel in der Mitteilung zitiert.

Rutschen und Saunieren möglich

Das Sportbad und die Loma-Sauna können – bis auf die zwei Schließungstage – ohne Einschränkungen besucht werden. Lediglich im Rutschenturm könne es aufgrund von Fliesenarbeiten zu kleineren Einschränkungen kommen. Damit das Nacktbaden bei der langen Saunanacht am 9. November nicht ausfällt, stehen alternativ das Sportbad und der Rutschenturm zum Nacktbaden und auch -rutschen zur Verfügung. 

VR-Schnorcheln nach der Revision

Nach Abschluss der Revision findet am 17. und 18. November das VR-Schnorcheln im Nettebad statt. Mit einer Virtual-Reality-Brille können die Badegäste im Kursbecken des Freizeitbades in die Unterwasserwelt abtauchen und drei verschiedene Themenwelten erleben. Mehr Informationen zum VR-Schnorcheln gibt es unter www.nettebad.de/deutschlandpremiere.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN