Im Schnellrestaurant in Osnabrück Schwere Vergewaltigung: 18-Jähriger zu sechs Jahren Haft verurteilt

Wegen einer besonders schweren Vergewaltigung ist am Mittwoch ein 18-Jähriger aus Bohmte zu sechs Jahren Haft im Jugendgefängnis verurteilt worden. Symbolfoto: Michael GründelWegen einer besonders schweren Vergewaltigung ist am Mittwoch ein 18-Jähriger aus Bohmte zu sechs Jahren Haft im Jugendgefängnis verurteilt worden. Symbolfoto: Michael Gründel
Michael Gründel

Osnabrück. Wegen einer besonders schweren Vergewaltigung ist am Mittwoch ein 18-Jähriger aus Bohmte zu sechs Jahren Haft im Jugendgefängnis verurteilt worden. Das Landgericht Osnabrück sah es als erwiesen an, dass er im März dieses Jahres eine zum Tatzeitpunkt 18-jährige Schülerin auf einer Toilette in einem Osnabrücker Schnellrestaurant vergewaltigt hat.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit begann der Prozess Ende August am Landgericht Osnabrück gegen den geständigen Mann. Am heutigen Mittwoch endete der Prozess. Das Urteil: Sechs Jahre Gefängnis nach Jugendstrafrecht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN