"Der brave Soldat Schwejk" Premiere am Osnabrücker Theater am Domhof verschoben

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Stefan Haschke (rechts) spielt den nur vermeintlich braven Soldaten Schwejk.
Foto: Theater Osnabrück/Kerstin SchomburgStefan Haschke (rechts) spielt den nur vermeintlich braven Soldaten Schwejk. Foto: Theater Osnabrück/Kerstin Schomburg

Osnabrück. Die für den heutigen Samstag geplante Uraufführung des Stücks "Der brave Soldat Schwejk" am Osnabrücker Theater am Domhof muss kurzfristig verschoben werden. Grund ist eine Erkrankung im Ensemble.

Eigentlich sollte die Inszenierung von Thomas Dannemann  am Samstagabend Premiere feiern. Grundlage für das Stück ist die Theaterfassung von David Gieselmann nach dem Roman von Jaroslav Hašek. 

Der berühmte antimilitaristische Schelmenroman spielt im Ersten Weltkrieg, der tschechische Autor Hašek hat ihn zwischen 1920 und 1923 geschrieben. Regisseur Dannemann und das Ensemble haben Gieselmanns Stück für ihre Inszenierung noch einmal bearbeitet.

Die Premiere wird nun auf einen noch unbekannten Termin verschoben. Bereits gekaufte Karten können ab Dienstag an der Theaterkasse zurückgegeben oder umgetauscht werden. 

Infos auf www.theater-osnabrueck.de und unter Tel. 0541/7600076


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN