zuletzt aktualisiert vor

Straße zeitweise komplett gesperrt Rollerfahrer bei Unfall auf Martinistraße schwer verletzt

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Donnerstagnachmittag ist ein Rollerfahrer auf der Martinistraße in Osnabrück verunglückt. Foto: Felix DittmarAm Donnerstagnachmittag ist ein Rollerfahrer auf der Martinistraße in Osnabrück verunglückt. Foto: Felix Dittmar 

Osnabrück. Am Donnerstagnachmittag ist ein Rollerfahrer auf der Martinistraße in Osnabrück verunglückt. Er wurde schwer verletzt, die Straße war stadteinwärts teilweise voll gesperrt.

Gegen 14.35 Uhr war eine 29-Jährige mit ihrem Polo auf der Martinistraße stadteinwärts unterwegs gewesen. Sie wollte in die Herderstraße abbiegen und bremste hierzu ab, berichtete Polizeisprecherin Mareike Edeler auf Anfrage.

Ein Rollerfahrer, der hinter der Polo gefahren war, erkannte das zu spät und versuchte auszuweichen. Dabei verlor der 21-Jährige die Kontrolle über seinen Roller, streifte das Auto und stürzte. Unklar ist, ob er mit seinem Roller gegen das Heck des Polo prallte.

Beim Sturz verlor der Rollerfahrer seinen Helm. Er verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe nicht, so Edeler.

Die Polizei sperrte die Straße stadteinwärts teilweise komplett. Nach 40 Minuten gab sie eine Spur wieder frei.

Seit 15.45 Uhr ist die Straße Edeler zufolge wieder komplett frei.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN