zuletzt aktualisiert vor

Fürstenauer Weg zeitweise gesperrt Bagger auf Baustelle in Osnabrück umgefallen

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Beim Herablassen eines Bohrkopfes verlor ein Bagger das Gleichgewicht und stürzt in den Kreuzungsbereich Bramscher Straße, Fürstenauer Weg, Oldenburger Landstraße. Foto: André HavergoBeim Herablassen eines Bohrkopfes verlor ein Bagger das Gleichgewicht und stürzt in den Kreuzungsbereich Bramscher Straße, Fürstenauer Weg, Oldenburger Landstraße. Foto: André Havergo

Osnabrück. Auf einer Baustelle am Fürstenauer Weg in Osnabrück ist am späten Dienstagnachmittag ein Bagger umgekippt. Um ihn aufzurichten, wurde die Straße gesperrt.

Bei genehmigten Bauarbeiten an der Ecke Fürstenauer Weg und Oldenburger Landstraße war der Bagger umgefallen. Nach Angaben des Bauleiters vor Ort wird dort eine Wasserhauptleitung vom Hochbehälter Piesberg in Richtung Innenstadt neu verlegt. Der Bagger sollte den Bohrkopf in eine Baugrube heben. Dabei ist er allerdings mit den Vorderrädern gegen die Bordsteinkante gekommen, sodass das Fahrzeug das Gleichgewicht verlor. Verletzt wurde niemand, bestätigte Polizeisprecherin Mareike Edeler auf Anfrage.

Auf einer Baustelle am Fürstenauer Weg in Osnabrück ist am späten Dienstagnachmittag ein Bagger umgekippt. Ein Kran musste ihn wieder aufrichten. Foto: André Havergo


Zwei Kräne mussten zum Einsatz kommen: Einer, um den Bagger aufzurichten. Und ein weiterer, um den Bohrkopf aus der Grube zu holen. „Dafür wurde die Straße gesperrt”, sagt Edeler.

Verkehrsbehinderungen blieben aus. Die Bramscher Straße (B68) war von der Sperrung nicht betroffen. Gesperrt war lediglich ein Teil des Fürstenauer Wegs in Richtung Hollage. Der Verkehr aus Hollage kommend konnte ebenfalls passieren. 



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN