Osnabrücker Frauenchor "Viva la musica" bildet optisch und akustisch eine Einheit

Von Markus Strothmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Frauenchor "Viva la musica" singt vierstimmige Arrangements, geschrieben von Chorleiterin Iryna Slavina (am Klavier). Solistin ist Petra Knabenschuh (vorne links), ihre Fähigkeiten sind unter anderem besonders gefragt beim Medley aus Stücken des Musicals "My Fair Lady". Foto: Markus StrothmannDer Frauenchor "Viva la musica" singt vierstimmige Arrangements, geschrieben von Chorleiterin Iryna Slavina (am Klavier). Solistin ist Petra Knabenschuh (vorne links), ihre Fähigkeiten sind unter anderem besonders gefragt beim Medley aus Stücken des Musicals "My Fair Lady". Foto: Markus Strothmann 

Osnabrück. Der Osnabrücker Frauenchor "Viva la musica" feiert im kommenden Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Seit 15 Jahren ist Iryna Slavina die Leiterin. Die gebürtige Ukrainerin hat den heute 27 Sängerinnen ihren Arbeitsethos nahe gebracht: Durch regelmäßiges "Schleifen und Polieren" hat der Chor ein Niveau erreicht, auf das die Damen zu recht stolz sind.

Chorleiterin Iryna Slavina gibt am Klavier den Takt vor, die Anweisungen sind knapp. Da die Hände meist mit den Tasten beschäftigt sind, dirigiert sie überwiegend per Gesicht, aber die Deutlichkeit der Einsätze lässt nichts zu wünschen übrig. Die gewünschte Klangfarbe, die genaue Form der Vokale, die richtige Betonung: alles ist jederzeit nachzulesen im Mienenspiel von Frau Slavina.

"Hobbykultur, die Idee von Musik nur zum Spaß, das ist ihr völlig fremd", sagt Gabriele Nelles, Erste Vorsitzende von Viva la musica. Die Chorleiterin verlange Einsatz: "Sie bietet auch Einzelunterricht bei sich zu Hause an. Jede soll die Stücke auch allein singen können, das ist ihre Maxime." Klingt anstrengend? Vielleicht, aber die Belohnung gibt es auf der Bühne.


"Es muss eine Einheit sein"

"Man steht da mit einem ganz anderen Selbstbewusstsein, wenn man richtig gut vorbereitet ist", sagt Gabriele Nelles. Ganz offensichtlich hat Iryna Slavina die Damen mit ihrem musikalischen Ehrgeiz angesteckt, und jetzt können sie es sich anders nicht mehr vorstellen. Nach rund 15 Jahren unter ihrer Leitung sitzt das Programm bombenfest. Eben das Ergebnis von regelmäßigem, gründlichen Schleifen und Polieren. "Es muss eine Einheit sein", sagt Iryna Slavina.

Mit "Schleifen und Polieren" ist sorgfältiges Üben mit Blick aufs Detail gemeint. 60 Stücke hat der Chor im aktiven Repertoire, auf Englisch und Deutsch, gesungen wird stets auswendig. Gospel, Musical, Liebeslieder, Schlager, geistliche Lieder – von "My Fair Lady" bis zur "Petersburger Schlittenfahrt". Und: Die vierstimmigen Arrangements stammen aus der Feder der Chorleiterin. "Darauf sind wir besonders stolz", sagt Sängerin und Zweite Vorsitzende Sabine Rumpke.

Neue Stimmen sind willkommen

Vom Foto sollte man sich übrigens nicht täuschen lassen: Normalerweise probt Viva la musica in Alltagskleidung, aber für den Pressetermin haben sich die Damen in die Schale geworfen, die sie sonst nur auf der Bühne tragen. "Die Punkte sind unser Markenzeichen", sagt Gabriele Nelles und deutet auf ihren Schal. Es herrscht eben Disziplin – nicht nur bezogen auf den Klang, sondern auch auf das Erscheinungsbild.

Es entsteht der Eindruck von Geschlossenheit, wenn man den Chor hört und sieht. Aber Viva la musica ("es lebe die Musik") ist jederzeit offen für neue Stimmen. "Alle sind willkommen: Jung, alt, braun, weiß, auch mit Schleier", beschreibt Gabriele Nelles das gewünschte Profil, "nur Deutschkenntnisse sind wichtig". Sabine Rumpke fügt hinzu: "Und Leistungsbereitschaft." Wer nur locker vor sich hinträllern möchte, ist hier an der falschen Adresse. Viva la musica ist ein Chor für Hobbysängerinnen, die bereit sind, ein wenig mehr Arbeit zu investieren. Und das hört man auch.


Die Eckdaten

Name: Viva la musica  

Chorleiterin: Iryna Slavina

Mitgliederzahl: 27

Altersspanne: Anfang 50 bis Ende 80

Proben: jeden Montag um 18.30 Uhr in der Thomas-Morus-Schule (während der Schulferien im Gemeindehaus von Christus König)

Kontakt: über www.viva-la-musica-os.info

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN