Nachfolger von Frittengold Restaurant Laterne eröffnet bald in der Osnabrücker Hasestraße

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am 26. Oktober eröffnet in der Hasestraße das Restaurant „Die Laterne“. Fotos: Michael Gründel (3)/Jörn Martens (1)Am 26. Oktober eröffnet in der Hasestraße das Restaurant „Die Laterne“. Fotos: Michael Gründel (3)/Jörn Martens (1)

Osnabrück. Die Osnabrücker Hasestraße ist bald wieder um ein Restaurant reicher: Zwei syrische Familien eröffnen dort bald die „Laterne“. Sie folgt auf Frittengold, das im vor rund einem Monat geschlossen hatte.

Hinter der Laterne stehen Adnan Mousa und Hasan Abbarah. Am 26. Oktober eröffnen sie an der Hasestraße 70 ihr Restaurant. Man könnte sagen, dass sie damit „sesshaft“ werden.

Denn die beiden Syrer sind in der Gastro-Szene in Osnabrück keine Unbekannten. Seit einem Jahr haben sie mit einem Verkaufswagen einen mobilen Cateringservice für Hochzeiten, Weihnachts- und Firmenfeiern. In der Großen Straße sind sie häufig mit ihrem kleinen mobilen Falafelstand anzutreffen. „Bei allen großen Veranstaltungen in Osnabrück sind wir dabei“, sagt Mousa im Gespräch mit unserer Redaktion. 


Orientalische Küche

Nun also ein Laden, der ganztägig und an sieben Tagen in der Woche geöffnet haben soll. „Der passt zu uns: nicht zu groß, nicht zu klein“, sagt Mousa. In ihrem Restaurant wird es orientalisches Essen geben, primär Falafel in verschiedenen Variationen. Fleisch soll es ebenso geben: Schaschlik, Kebab und Burger etwa. Das Angebot wird etwas „gemischt mit deutscher Küche“, sagt Mousa. „Wir machen alles selbst mit eigenen Rezepten.“

Seit drei Jahren leben die Geschäftspartner in Deutschland, lernten sich hier kennen und betreiben nun ihr Unternehmen mit ihren Frauen. „Wir sind ein Familienbetrieb“, sagt Mousa.


Zuvor war in dem Ladenlokal die Snackbar Frittengold beheimatet. Sie hatte im April 2016 eröffnet und schloss am 11. September.

Ab dem 12. November hat übrigens ein weiterer Leerstand in der Hasestraße ein Ende: In die Hausnummer 25 tritt das italienische Restaurant „Bei Tony“ die Nachfolge des einstigen Manolo an.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN