zuletzt aktualisiert vor

Lkw übersieht Pedelec-Fahrerin Radfahrerin nach Lkw-Unfall in Osnabrück außer Lebensgefahr

Von Jörg Sanders und Hauke Petersen

Bei einem Unfall mit einem Lkw ist am Freitagnachmittag an der Römereschstraße eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Foto: NWM-TVBei einem Unfall mit einem Lkw ist am Freitagnachmittag an der Römereschstraße eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Foto: NWM-TV

Osnabrück. Die 79-jährige Pedelec-Fahrerin, die bei einem Unfall mit einem Lkw am Freitagnachmittag an der Römereschstraße in Osnabrück schwer verletzt wurde, ist außer Lebensgefahr. Das bestätigte die Polizei am Samstagmorgen auf Nachfrage.

Gegen 16.10 Uhr war die 79-Jährige mit ihrem E-Bike auf der Römereschstraße in Richtung Pagenstecherstraße unterwegs gewesen. An der Einmündung zum Kiefernweg wollte sie geradeaus. Die Ampel sprang auf Grün um, als sie sich der Querstraße näherte. Die Frau fuhr entsprechend weiter, berichtet die Polizei auf Anfrage.

Bei einem Unfall mit einem Lkw ist am Freitagnachmittag an der Römereschstraße offenbar ein Radfahrer verletzt worden. Foto: NWM-TV

Ein Lkw-Fahrer hatte zu diesem Zeitpunkt mit seinem 7,5-Tonner an der Ampel gewartet. Als sie auf Grün sprang, fuhr der 41-Jährige los und wollte nach rechts in den Kiefernweg abbiegen. Dabei übersah er offenbar die von hinten kommende Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Die Frau stürzte und verletzte sich schwer. 

Bei einem Unfall mit einem Lkw ist am Freitagnachmittag an der Römereschstraße offenbar ein Radfahrer verletzt worden. Foto: NWM-TV

Für die Rettungsarbeiten und die Vermessung der Unfallstelle musste die Polizei den Bereich bis etwa 19 Uhr sperren, sagte die Polizistin.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN