Gesundheit! Kabarett „Männerschnupfen“ im Haus der Jugend in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Über kranke Männer kann am Mittwoch im Stück „Männerschnupfen“ gelacht werden. Foto: Peter BuchenauÜber kranke Männer kann am Mittwoch im Stück „Männerschnupfen“ gelacht werden. Foto: Peter Buchenau

Osnabrück. Warum leiden Männer immer mehr als Frauen, wenn sie krank sind? Diese Frage soll bei Kabarett „Männerschnupfen“ beantwortet werden, das auf dem gleichnamigen Buch von Peter Buchenau und Ina Lackerbauer basiert und am Mittwoch, 10. Oktober, im Haus der Jugend in Osnabrück gespielt wird.

Das Leiden des Mannes wird in dem Stück von Peter Buchenau dargestellt. Er erklärt seinem Publikum, dass ein Mann, der an einer Erkältung erkrankt ist, mehr leidet, als eine Frau bei der Geburt. Als er zur Ärztin geht bekommt er die Quittung: Sie verschreibt ihm einen Haufen Medikamente, er macht Bekanntschaft mit seiner Galle. Und dann tut es noch mehr weh. In dem Stück geht es letztlich um das, was kranke Männer wollen: Liebe und Anerkennung. „Bisweilen schrill und vor allem bitterböse – ein Fest für die Freunde des schwarzen Humors“, urteilte das Badische Tagblatt.

Die Aufführung des Stücks „Männerschnupfen“ im Haus der Jugend in Osnabrück findet in der Reihe „Kultur im Wohnzimmer“ statt und beginnt am Mittwoch, 10. Oktober, um 20 Uhr. Eintritt: 17 Euro. Kartentelefon: 0541/323-4178.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN