Im Landkreis Osnabrück Das hat es mit den grauen Kästen an Straßenschildern auf sich

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Graue Kästen wie dieser hängen derzeit an einigen Verkehrsschildern an Kreisstraßen im Landkreis Osnabrück. Foto: Nadine GrunewaldGraue Kästen wie dieser hängen derzeit an einigen Verkehrsschildern an Kreisstraßen im Landkreis Osnabrück. Foto: Nadine Grunewald

Osnabrück. Sie sind klein und grau und hängen derzeit an einigen Straßen im Landkreis Osnabrück an Straßenschildern. Auf den ersten Blick wirken sie wie Blitzer. Was hat es mit diesen Kästen auf sich?

Haben Sie sich auch schon erschrocken, als Sie mit dem Auto vielleicht ein kleines bisschen zu schnell unterwegs waren und plötzlich an einem kleinen grauen Kasten vorbeigefahren sind, der an einem Verkehrsschild hing? Keine Sorge: Zwar sollte man sich immer an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten, doch in diesem Fall droht kein Foto. Denn bei den grauen Kästen handelt es sich nicht um Blitzer.

Verkehrszählung an Kreisstraßen

Wie ein Sprecher des Landkreises Osnabrück auf Nachfrage mitteilt, sind es sogenannte Zählgeräte. An rund 45 Kreisstraßen führt der Landkreis in den ersten beiden Septemberwochen eine Verkehrszählung durch. Jeweils eine Woche lang bleiben die Kästen hängen. Im Anschluss werden die Daten ausgewertet.

Fahrzeugzahl wird erfasst

Erfasst wird laut Landkreis lediglich die Anzahl auf den Straßen fahrender Autos und Lastwagen. „Diese Zählungen werden turnusmäßig alle fünf Jahre ausgeführt und dienen zur Information für zukünftige Baumaßnahmen an Kreisstraßen", teilt ein Sprecher mit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN