13. bis 16. September 2018 Fest der Kulturen XXL in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bunt und vielfältig wird das Fest der Kulturen XXL von Donnerstag bis Sonntag in Osnabrück gefeiert. Foto: David EbenerBunt und vielfältig wird das Fest der Kulturen XXL von Donnerstag bis Sonntag in Osnabrück gefeiert. Foto: David Ebener

Osnabrück. Lange Jahre fand das Fest der Kulturen an einem Sonntag im September statt. In diesem Jahr ist es erstmalig auf Übergroße angewachsen. Von Donnerstag, 13. September, bis Sonntag, 16. September, findet das Fest der Kulturen XXL in Osnabrück statt.

Dass das Fest der Kulturen XXL Grenzen überschreitet, zeigt sich gleich am ersten der vier Festtage. In den Osnabrücker Clubs Kleine Freiheit, Alando, Unikeller, Nize, Lagerhalle, Sonnendeck und Projekt 36 wird zu Musik aus verschiedenen Erdteilen getanzt. Salsa aus Kuba trifft auf Kizomba aus Angola, Reggae aus Jamaika auf Bachata aus der Dominikanischen Republik. Die Musik kommt in der „Cosmo Club Nacht“ nicht nur aus der Dose. In der Lagerhalle steht die One World Session an, bei der sich Musiker aus mehreren Ländern treffen. Und im Unikeller macht die südamerikanisch-deutsche Latin-Ska-Formation Sexto Sol Dampf.

„Weltenbummler Nacht“ am Freitag beim Fest der Kulturen

Nach der „Cosmo Club Nacht“ steht am Freitag die „Weltenbummler Nacht“ auf dem Programm. Beim Café Caliente drehen sich Salsa-Tänzer im Haus der Jugend im Takt der Musik. Der SV Kosova sagt „Mire se vini!“ (Deutsch: Willkommen) und feiert eine albanische Nacht auf der Sportanlage auf dem Klushügel. In der Lagerhalle feiert der Verein „Exil – Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge“ sein Sommerfest mit der kenianischen Sängerin Joy Wendo und der brasilianischen Gruppe Escola de Samba. Anschließend gibt es Musik vom Plattenteller mit DJ Disco Stew (Nein, nicht der von den „Simpsons“, der wird Disco Stu geschrieben).

Gypsy-Jazz am Samstag beim Fest der Kulturen

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Gypsy-Jazz. Die Musik der Sinti und Roma wurde von dem Gitarristen Django Reinhardt im Frankreich der Dreißigerjahre des vergangenen Jahrhunderts populär und erlebt seit einiger Zeit eine Renaissance. In der Tradition des legendären Gitarristen stehen auch die Gruppen, die am Freitag auf dem Marktplatz in Osnabrück spielen. Mit dabei sind die Band Das Gespann und der Rapper Jeffrey Schmidtke aus Osnabrück, das Trio Douce ambiance aus Kiel sowie das das Hamburger Trio Django Deluxe und ein hochkarätiges Quartett mit dem Geiger Sandro Roy, dem Pianisten Jermaine Landsberger, dem Kontrabassisten Andreas Kurz und dem Schlagzeuger Matthias Gmelin.

Folklore am Sonntag beim Fest der Kulturen

Am Sonntag klingt das Fest der Kulturen XXL auf dem Marktplatz in seiner bisherigen Form aus: Mit viel Musik, viel Folklore und vielen internationalen Leckereien.

Fest der Kulturen XXL, verschiedenen Orten, Osnabrück, Donnerstag, 13. September, bis Sonntag, 16. September, Eintritt frei, Infos unter https://www.osnabrueck.de/fest-der-kulturen.html.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN