Ein Bild von Jean-Charles Fays
06.09.2018, 06:27 Uhr KOMMENTAR

Kreis Osnabrück muss in Teutoburg-Wald-Eisenbahn investieren

Kommentar von Jean-Charles Fays

So sah die Strecke vom Münsterland bis nach Ostwestfalen  aus, bevor Millionen in die 50 Streckenkilometer investiert wurden. .Foto: Archiv/Meyer zu BrickweddeSo sah die Strecke vom Münsterland bis nach Ostwestfalen aus, bevor Millionen in die 50 Streckenkilometer investiert wurden. .Foto: Archiv/Meyer zu Brickwedde

Osnabrück. Das Engagement der Lappwaldbahn ist ein Glücksfall für den Landkreis. Als der Investor 2015 übernahm, war die über 100 Jahre alte Strecke in einem katastrophalen Zustand und die Teutoburger-Wald-Eisenbahn stand vor dem Aus. Angesichts einer Zwölf-Millionen-Investition in die Strecke ist es moderat, wenn die Lappwaldbahn den Kreis Osnabrück um rund 100.000 Euro bittet. Der Landkreis muss den Zuschuss gewähren. Ein Kommentar.

Der Landkreis hatte schon bei der Übernahme durch die Lappwaldbahn 2015 signalisiert, die Sanierung zu unterstützen, denn der Umschlag auf die Schiene ist angesichts immer größerer Frachtmengen dringend notwendig und trägt dazu bei, die Straßen zu entlasten.

Sanierung muss dem Kreis Osnabrück ein besonderes Anliegen sein

Nicht nur Bund und Ländern, auch dem Kreis muss die Instandsetzung dieser traditionsreichen Eisenbahnstrecke ein besonderes Anliegen sein. Der Landkreis muss den Zuschuss gewähren. Die Investition lohnt sich.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN