Physiotherapie in Osnabrück „Zentrum für ganzheitliche Gesundheit“ eröffnet

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Natascha Ritter eröffnet das Zentrum für ganzheitliche Gesundheit mit schulmedizinischen und ganzheitlichen Therapien in der Weißenburgerstraße 7 in Osnabrück. Foto: André HavergoNatascha Ritter eröffnet das Zentrum für ganzheitliche Gesundheit mit schulmedizinischen und ganzheitlichen Therapien in der Weißenburgerstraße 7 in Osnabrück. Foto: André Havergo

Osnabrück. Natascha Ritter hat das „Zentrum für ganzheitliche Gesundheit – W7“ an der Weißenburger Straße 7 in Osnabrück eröffnet. In der Praxis für private Physiotherapie mit ganzheitlichem Ansatz offeriert Natascha Ritter klassische und alternative Gesundheitsanwendungen.

Nach umfangreichen Umbauarbeiten in dem denkmalgeschützten Gebäude an der Weißenburger Straße 7 bietet die staatlich anerkannte Physiotherapeutin ihren Patienten ab sofort ein großes Behandlungsspektrum von klassischer Physiotherapie, Massage, manueller Therapie über Lymphdrainage und Fitnesscoaching bis zu Reiki und Wahrnehmungsschulung an. Ab 2019 sind zudem Seminare mit externen Experten eingeplant – zum Beispiel für Yoga und Atemgymnastik.

Ritter hat viele Zusatzausbildungen erworben. Mit der Matrix-Zweipunktmethode etwa möchte sie Energieflüsse zwischen zwei Punkten am Körper aktivieren sowie Verspannungen und Blockaden lösen. In Kürze absolviert sie zudem die Abschlussprüfung in „Holistic Bodywork“, einer ganzheitlichen Körpertherapie. „Ich verbinde schulmedizinische mit ganzheitlichen Therapien“, erklärt sie ihren Ansatz. 

Gut besuchte Eröffnung

Bei der gut besuchten Eröffnungsfeier mit Gastvortrag und Musik präsentierte Ritter voriges Wochenende ihre Räume und Geräte. Auf besonderes Interesse sei die Klangliege gestoßen, auf der die Physiotherapeutin in Zukunft Klangmassagen durchführen wird. Ein gleichmäßiger Ton sorge dabei für Entspannung und Durchblutung aller Muskelpartien.

Ritter besuchte in jungen Jahren die norwegische Kunstakademie in Bergen mit den Schwerpunkten Malerei und Fotografie, ehe sie beruflich auf die Gesundheitsschiene einbog. Ihr Vater unterrichtete unter anderem Tai-Chi. Natascha Ritter absolvierte so bereits als Kind autogenes Training und Kurse in Chi-Gong. Nach Anstellungen in Privatpraxen und der Mitarbeit in Fitnessstudios war sie zuletzt als Physiotherapeutin in der Dörenberg-Klinik Bad Iburg beschäftigt, ehe sie sich zu dem Schritt in die Selbstständigkeit entschied.

 Zentrum für ganzheitliche Gesundheit: Termine (auch in den Abendstunden) nach Vereinbarung unter Telefon 0157/32268093. Weitere Infos in Kürze online unter www.w-7.info.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN