zuletzt aktualisiert vor

Aktionen zum Antikriegstag Gewerkschaft organisiert Demonstration für Frieden in Osnabrück

"Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!" lautete das Motto der Demonstration. Foto: David Ebener"Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!" lautete das Motto der Demonstration. Foto: David Ebener
David Ebener

Osnabrück. Unter dem Motto „Zusammenkommen“ gestaltete der DGB-Stadtverband Osnabrück den diesjährigen Antikriegstag am 1. September – mit einem Demonstrationszug durch die Innenstadt vom Theater zum Gewerkschaftshaus, wo eine Ausstellung eröffnet wurde.

Ordnungsgemäß eskortiert zogen nach Angaben des Veranstalters 112 Teilnehmer vom Platz der Deutschen Einheit am Theater über die Georg- und Möserstraße zum Gewerkschafshaus am August-Bebel-Platz. „Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!“ l

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN