Lotter Straße (er)leben Großer Andrang beim Fest in der Lotter Straße

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Zum 17. Mal fand am Wochenende das Straßenfest Lotter Straße (er)leben statt. Der Zuspruch der Besucher war vor allem am Sonntag groß, die Organisatoren zeigten sich entsprechend zufrieden.

Es sollte alles wieder etwas größer werden, das hatte die Interessengemeinschaft Lotter Straße für das schon traditionelle Fest „Lotter Straße (er)leben!“ angekündigt - und wahr gemacht: Neben den üblichen Fressbuden und der Bühne auf dem Weißenburger Platz präsentierten sich den Besuchern auch zahlreiche Geschäfte, die das bislang noch nicht getan hatten.

„Das ‚Lotter Leben‘ und das ‚Kleinkost‘ zum Beispiel waren dabei. Dadurch ist das gastronomische Angebot deutlich größer, es rundet das Bild insgesamt ab - und es entspannt auch die Toilettensituation“, sagte Horst Klute, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Lotter Straße.

Die Besucher nahmen das Angebot an und strömten vor allem am sonnigen Sonntagnachmittag auf die Lotter Straße. Insbesondere junge Familien mit Kinderwagen nutzten die Möglichkeit zum Spaziergang mit begleitendem Unterhaltungsprogramm.

Entsprechend voll war und laut war es, als am Sonntagnachmittag um 17 Uhr „Frank und seine Freunde“ mit dem Zi-Za-Zappeltier, dem Kirschmonster und weiteren Stimmungsmachern aus Plüsch auftraten.

Auch am Freitag und Samstag hatten die Kaufleute aus der Lotter Straße zahlreiche Künstler auf die Bühne gebracht, unter anderem die Bands „Thirty Toes“, „Fernbeziehung“ und „Echtzeit“. Daneben sorgten zwei Modenschauen und eine Versteigerung zwischen Bierwagen und Pommesbude für viel Unterhaltung.

Zu der Besucherzahl wollte sich Horst Klute von der Interessengemeinschaft Lotter Straße nicht äußern. „Aber wir sind zufrieden.“ Es habe keine Konkurrenzveranstaltungen gegeben, die der Lotter Straße die Besucher hätten wegnehmen können. Außerdem habe es, anders als im Vorjahr, nicht geregnet. „Und gutes Wetter und Osnabrück - das geht immer.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN