Spielerisches Verstehen Multimediatisch soll Haster Berufsschülern EU erklären

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Neuer Multimediatisch der Europäischen Kommission in Haste. Im Bild von links: Schüler der BBS mit dem Bundestagsabgeordneten Mathias Seestern-Pauly und Michael Steinkamp (Landkreis Osnabrück). Foto: André HavergoNeuer Multimediatisch der Europäischen Kommission in Haste. Im Bild von links: Schüler der BBS mit dem Bundestagsabgeordneten Mathias Seestern-Pauly und Michael Steinkamp (Landkreis Osnabrück). Foto: André Havergo

Osnabrück. Die EU ist für viele Menschen etwas sehr Abstraktes. Für die Schüler der BBS Haste könnte sich das nun ändern. Dabei soll ein großer Touchscreen-Tisch helfen.

Bei der Präsentation des Multimediatisches, der über die Europäische Union informieren soll, kam der Bundestagsabgeordnete Matthias Seestern-Pauly (FDP) ganz schön ins Schwitzen. "Sie sehen die Umrisse eines EU-Landes vor sich. Welches Land ist das?", fragte ihn der Projektleiter Michael Steinkamp. Die Antwort: Griechenland. Der FDP-Politiker aus Bad Iburg erkannte noch weitere europäische Länder und zeigte damit eine von vielen Funktionen des Gerätes. Der Tisch ist eine Leihgabe aus dem Europäischen Haus in Berlin und "tourt" noch bis zu den Herbstferien durch das Osnabrücker Land.

Institutionen der EU spielerisch erleben

Neben dem Erraten von Länderumrissen, europäischen Hauptstädten und den Rückseiten von Euromünzen sind auf dem Tisch auch Darstellungen von Bild- und Textinhalten sowie Videoclips möglich. So werden zum Beispiel die Institutionen der EU verständlich erklärt und spannende Hintergründe zu Europapolitikern wie Jean-Claude Juncker gegeben. Auch zu den zehn Europaabgeordneten aus Niedersachsen, darunter der Osnabrücker Tiemo Wölken, gibt es Infos. Das frische Konzept, Lerninhalte über die EU spielerisch zu vermitteln, kam zuvor schon auf der Landesgartenschau in Bad Iburg gut an. Mit einer WLAN-Verbindung können sogar Live-Meldungen, etwa der Europäischen Kommission, verfolgt werden.


Gefördert und durchgeführt wird die Wanderausstellung von der Europäischen Union und dem Europe Direct Informationszentrum unter der Leitung von Michael Steinkamp. "Das tolle an der Ausstellung ist, dass wir damit in Schulen viele junge Menschen erreichen und sie der EU ein Stück näher bringen können", sagt er. Es wäre aus seiner Sicht aber auch sinnvoll, den Tisch an anderen öffentlichen Orten auszustellen, um die 30- bis 60-Jährigen und Senioren besser zu erreichen. "Europa geht schließlich alle etwas an. Und niemand baut eine emotionale Verbindung zur EU auf, indem er sich eine Richtlinie durchliest. Das Touchdisplay wirkt da Wunder - begreifen kommt von Greifen", so Steinkamp.

Europawahlen im Mai 2019

Seestern-Pauly ist zur Eröffnung gekommen, weil es ihm wichtig ist, junge Menschen in Kontakt mit Politik zu bringen. "Aktionen wie diese können dazu beitragen, die Wahlbeteiligung für die Europawahlen 2019 zu erhöhen. Erschütterungen wie die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten oder der Brexit waren ein Schock, den wir alle aber auch zum Aufwachen nutzen sollten", so der FDP-Politiker. Die EU sei insbesondere für junge Menschen oft ein anonymes Wesen. Dass man im Urlaub innerhalb Europas durch keine Grenzkontrollen mehr müsse, sei laut Seestern-Pauly keine Selbstverständlichkeit: "Wir müssen uns stärker bewusst machen, dass wir diese Errungenschaften auch wieder verlieren könnten. Dabei ist es doch so: Die Antwort auf viele unserer aktuellen Probleme kann nur eine europäische sein."

12. Klasse diskutiert mit Seestern-Pauly

Die Schüler der 12. Jahrgangsstufe aus dem Fachbereich Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnik konnten zuvor mit dem Bundestagsabgeordneten über Themen diskutieren, die sie interessierten. Peter Befeldt, Schulleiter der BBS Haste, berichtet von den drei wichtigsten Fragen der Schüler: "Die meisten wollten mit ihm über Klima-, Landwirtschafts- und Migrationspolitik sprechen. Wir als Europaschule versuchen aber auch im normalen Schulalltag, europabezogene Inhalte etwa im haus- und landwirtschaftlichen Unterricht zu vermitteln." 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN