Die Städtereise geht weiter Götz Alsmann mit „Rom“ am 2. November in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Lieder aus Italien stellt Götz Alsmann am 2. November in Osnabrück vor. Foto: Fabio LovinoLieder aus Italien stellt Götz Alsmann am 2. November in Osnabrück vor. Foto: Fabio Lovino

Osnabrück. Nach seinen Programmen „Paris“ und „Broadway“ stellt Sänger und Entertainer Götz Alsmann am 2. November in der Osnabrück-Halle sein neues Programm vor: „Rom“.

Wer Rom sagt, denkt meistens an die ewige Stadt, das Imperium und das Kolosseum. Nicht so Götz Alsmann: Er denkt an Tarantella, Canzoni und die italienischen Schlager, die hierzulande vor allem durch Caterina Valente, Adriano Celentano oder Fred Buscaglione bekannt geworden sind. Der Musik-Historiker Alsmann führt sein Publikum zurück in die unbeschwerte Zeit, als Italien das Traumland der Deutschen war und dieses in den Schlagern besungen wurde. Aber Alsmann wäre nicht Alsmann, wenn er keine Brücke in die Gegenwart schlagen würde.

Das Konzert von Götz Alsmann und seiner Band in der Osnabrück-Halle beginnt am Freitag, 2. November, um 20 Uhr. Eintritt: 31,55 bis 40,55 Euro. Karten erhältlich unter www.deinticket.de oder der Nummer 0541/349024.





Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN