Museen, Kulturzentren, Kirchen und Theater geöffnet Thema "Raum" steht im Vordergrund der Kulturnacht in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Osnabrücker Kulturnacht geht am Samstag, 25. August 2018, in die 18. Runde. Symbolfoto: David EbenerDie Osnabrücker Kulturnacht geht am Samstag, 25. August 2018, in die 18. Runde. Symbolfoto: David Ebener

Osnabrück. Die Osnabrücker Kulturnacht geht am Samstag, 25. August 2018, in die 18. Runde. Dieses Jahr steht das Thema "Raum" im Vordergrund. Hier gibt es Informationen zum Programm.

Am Samstag, 25. August 2018, öffnen ab 18 Uhr Museen, Kulturzentren, Kirchen, Thetaer, Kuntschaffende, Initiativen und Vereine ihre Türen und präsentieren die Osnabrücker Kulturszene. 

Für alle Veranstaltungen der Kulturnacht ist der Eintritt spätestens ab 18 Uhr frei. Besucher können sich auf kulturelle Veranstaltungen bis nach Mitternacht freuen.

Kulturnacht Osnabrück 2018: Wo findet das Programm statt?

  • rund um den Markt
  • rund um die Kunsthalle
  • rund um das Heger Tor
  • rund um das Theater
  • rund um den Dom
  • rund um das Museumsquartier

Weiterlesen: Interview mit der Organisatorin der Kulturnacht Anke Bramlage

Los geht es am Samstag, 25. August, um 18 Uhr auf dem Markt und zwar mit der Kletterperformance "Heinz baut". Ab 21 Uhr können sich die Besucher auf die Projektion "Transforming Space" des Künstlers Tim Roßberg freuen. Eine Reihe von Projektoren werden die umliegenden Fassaden des Marktplatzes bespielen – begleitet von einem experimentell-elektronischen Sound. Außerdem wird es ein Performance-Kunst-Spiel "Playing up" der Künstlerin Sibylle Peters und dem Fundus-Theater Hamburg in der Dominikanerkirche und auf dem Platz des 20. Juli geben. In den Martinihöfen in der Martinistraße zeigen Künstler, Modemacher, Fotografen und Grafiker unter dem Motto "Raumverdichtung" Installationen, Malerei, Mode, Fotografie und Grafik.

Außerdem wird es folgende Ausstellungen zum Thema Raum geben:

  • die Maschen-Gilde präsentiert "Lebens(t)Räume" beim Raumausstatter "Beziehungen" in der Heger Straße
  • das Kunstquartier richtet das Kartonagenamt ein und präsentiert die Ergebnisse aktueller künstlerischer Forschung
  • Ausstellung "Raum, Baum, Traum" von Henning Heigl im Eingangsbereich neben dem Bund Bildender Künstler Osnabrück (BBK)
  • Präsentation der Ergebnisse des Fotowettbewerbs "Mein Lieblings-KulturRaum" im Kaos e.V. 
  • Installation "Abseits – Leben im öffentlichen Raum" auf dem Domvorplatz zeigt die prekäre Situation von wohnungslosen Menschen

Kulturnacht Osnabrück 2018: Programm für Kinder

Einige Programmpunkte werden sich auch an Kinder richten:

  • Figurentheater in der Kleinen Gildewart
  • rollender Musikwagen der Musik- und Kunstschule Osnabrück lädt zum Lauschen von Klanggeschichten an verschiedenen Spielorten ein
  • Märchenerzählerin Sabine Meyer präsentiert "Märchen(T)Räume" im Lieblingskaffee
  • Kinder können eigene Raummodelle entwickeln im Museumsquartier Osnabrück/Felix-Nussbaum-Haus

Hier geht es zum Flyer der Osnabrücker Kulturnacht 2018 mit dem kompletten Programm

Der Programmfolder mit allen Programmpunkten, Uhrzeiten und Veranstaltungsorten der Kulturnacht ist im Kulturhaus am Heger Tor (Marienstraße 5/6), in der Tourist-Information und in der Rathaus-Information erhältlich. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN