zuletzt aktualisiert vor

„Krawall, Krawall, Krawall“ Friedensschinken versaut die politische Botschaft: Partei-Mann Martin Sonneborn


Osnabrück. Ist der falsche Osnabrücker Präsident? „Auf jeden Fall“, sagt Martin Sonneborn. „Ich bin über vierzig, politisch ebenso blass wie Wulff, habe dubiose Freunde und den Willen zur Macht.“ Sonneborn ist Chef der „Partei“, des politischen Arms der Satire-Zeitschrift „Titanic“. Geboren wurde er in Göttingen, geprägt hat ihn seine Jugend in Osnabrück.

Sein Programm führt Sonneborn direkt auf die Erziehung der Ursula-Schule zurück: „Wir waren der erste Jungen-Jahrgang auf dem Mädchen-Gymnasium“, bekennt der 46-Jährige im Interview mit unserer Zeitung. Resultat: „Ich habe bis heute einen s

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN