Fachgebiet Textiles Gestalten Uni Osnabrück zeigt Ausstellung über Che-Guevara-Shirts

Revolutionär: Osnabrücker Universitätsstudentinnen des Fachs Textiles Gestalten fertigen ikonische Che-Guevara-Shirts für eine Ausstellung in der Schaufenstergalerie „Stichpunkt“ (Seminarstraße 33/34) an. Foto: Universität Osnabrück/Duygu YildirimRevolutionär: Osnabrücker Universitätsstudentinnen des Fachs Textiles Gestalten fertigen ikonische Che-Guevara-Shirts für eine Ausstellung in der Schaufenstergalerie „Stichpunkt“ (Seminarstraße 33/34) an. Foto: Universität Osnabrück/Duygu Yildirim
Duygu Yildirim

Osnabrück. Sein Ziel, die kommunistische Weltrevolution, hat Che Guevara verfehlt. Dafür schlägt die Modebranche bis heute Kapital aus seinem Gesicht: Das Konterfei des argentinischen Arztes, Widerstandskämpfers und Politikers gilt als erfolgreichstes T-Shirt-Motiv. Die Uni Osnabrück widmet dem Kleidungsstück eine Ausstellung.

Das weltweit erfolgreichste Motivshirt zeigt das Gesicht eines langhaarigen Mannes mit Bart: Ernesto „Che“ Guevara. 1967 wurde der gebürtige Argentinier, der im Juni 90 Jahre alt geworden wäre, nach dem vergeblichen Versuch, einen Guerillak

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN