zuletzt aktualisiert vor

Schwere Verbrennungen Mann bei Wohnungsbrand in Osnabrück schwer verletzt

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In einem Mehrfamilienhaus in Osnabrück-Hellern ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Foto: NWM-TVIn einem Mehrfamilienhaus in Osnabrück-Hellern ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Foto: NWM-TV

Osnabrück. In einem Mehrparteienhaus in Osnabrück-Hellern ist am Donnerstagnachmittag der Bewohner einer Wohnung bei einem Feuer schwer verletzt worden.

Gegen 15.25 Uhr wurde der Brand in der Straße Westfalenhof der Feuerwehr gemeldet. Bei der Anfahrt der Feuerwehr sahen die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung, berichtete ein Sprecher unserer Redaktion.

Verletzter Mann im Treppenhaus

Beim Eintreffen der Feuerwehr fanden die Einsatzkräfte den Bewohner der in Brand geratenen Wohnung im Treppenhaus. Er trug schwere Brandverletzungen davon, sagte der Sprecher. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Noch unklar ist die Schwere seiner Verletzung, er wurde jedoch „erheblich verletzt”, so der Sprecher.



Brandursache unklar

Ausgebrochen war das Feuer aus bislang unbekannter Ursache in der Dachwohnung des Mannes. Das Haus hat drei Geschosse. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Sutthausen und Stadtmitte mit bis zu 30 Einsatzkräften. Sie bekämpften den Brand zuerst von außen, drangen dann durch das Treppenhaus in die Wohnung vor und löschten diese. Weitere verletzte Personen fand die Feuerwehr bei der Kontrolle der Nachbarwohnungen nicht.

In einem Mehrfamilienhaus in Osnabrück-Hellern ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Foto: NWM-TV

Die Nachlöscharbeiten dauerten bis zum Abend an. Die betroffene Wohnung ist unbewohnbar. Die Wohnungen darunter seien wohl weiterhin bewohnbar, sagte der Feuerwehrsprecher.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN