Plastik auf Toaster vergessen Osnabrückerin löscht Brand in Küche – Feuerwehr muss nur lüften

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein „getoasteter“ Plastikteller hat am Mittwochabend die Feuerwehr Osnabrück auf den Plan gerufen. Symbolfoto: Michael GründelEin „getoasteter“ Plastikteller hat am Mittwochabend die Feuerwehr Osnabrück auf den Plan gerufen. Symbolfoto: Michael Gründel

Osnabrück. Ein „getoasteter“ Plastikteller hat am Mittwochabend die Feuerwehr Osnabrück auf den Plan gerufen. Mit 25 Einsatzkräften rückte die Feuerwehr gegen 19.07 Uhr zur Kommenderiestraße aus.

Wie die Feuerwehr auf Nachfrage mitteilte, hatte ein Bewohner eines Mehrparteienhauses an der Kommenderiestraße im Treppenhaus einen seltsamen Geruch wahrgenommen und vermutete austretendes Gas. Er alarmierte daraufhin die Feuerwehr.

Lob der Einsatzkräfte

Vor Ort stellte sich dann heraus, dass eine ältere Bewohnerin im ersten Stock aus Unachtsamkeit einen Plastikteller auf einem Toaster abgelegt hatte. Dieser hatte sich entzündet, woraufhin auch der Toaster Feuer fing. Die Frau hatte den Brand allerdings selbst gelöscht. „Das hat sie gut gemacht“, hob ein Sprecher der Feuerwehr lobend hervor.

Die Feuerwehr musste schließlich nur noch lüften und konnte nach kurzer Zeit wieder abrücken.

Neben der Berufsfeuerwehr war auch die Freiwillige Feuerwehr Neustadt vor Ort.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN