Ort von Polizei beschlagnahmt Brandstiftung? Feldscheune in Waldgebiet in Lienen ausgebrannt

Von Markus Pöhlking

In Lienen ist am Montagnachmittag eine Feldscheune ausgebrannt. Foto: NWM-TVIn Lienen ist am Montagnachmittag eine Feldscheune ausgebrannt. Foto: NWM-TV

Lienen. Nahe der Landesgrenze zu Niedersachsen ist am Montag in Lienen eine Feldscheune in Brand geraten. Die Feuerwehr verhinderte das Übergreifen der Flammen auf trockenes Waldgebiet, die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Wie die Polizei mitteilte, habe es am Montagnachmittag eine Alarmierung gegeben, der zufolge eine Feldscheune aus Holz an der Straße "Zur Fuchsfarm" in Brand geraten war. In der in einem Waldgebiet gelegenen Scheune waren offenbar Strohballen gelagert.

Feuerwehr ließ Scheune ausbrennen

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Lienen sowie aus Kattenvenne und Lengerich waren mit 45 Einsatzkräften vor Ort. Zwei Tankfahrzeuge versorgten den Einsatzort im Pendelverkehr mit Wasser, zudem hatte ein Lohnunternehmer ein größeres Tankfahrzeug mit 26.000 Litern Wasser als Löschreserve abgestellt. 

Die Feuerwehren aus Lienen, Lengerich und Kattevenne rückten zum Brandort aus. Foto: NWM-TV

Die Scheune brannte bei Eintreffen der Feuerwehr bereits licherloh. Die Einsatzkräfte ließen das Gebäude daher ausbrennen und versuchten, ein Übergreifen der Flammen auf umstehende Bäume, darunter auch Nadelhölzer, zu vermeiden. "Wären wir zehn Minuten später gekommen oder der Wind hätte etwas stärker geweht, hätte wohl auch die Umgebung der Scheune in Flammen gestanden", erklärte Christian Kammann von der Feuerwehr Lienen. 

Der Brand zerstörte die Scheune völlig. Ein Übergreifen der Flammen auf den umliegenden Wald konnte die Feuerwehr verhindern. Foto: NWM-TV

Brandstelle beschlagnahmt

Die Polizei beziffert den Sachschaden auf ungefähr 5000 Euro. Sie hat den Brandort, der in unmittelbarer Nähe zur niedersächsischen Landesgrenze und zur Gemeinde Hagen liegt, beschlagnahmt. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. 



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN