zuletzt aktualisiert vor

18-Jährige vertreibt Täter Schwerer sexueller Übergriff in der Osnabrücker Johannisstraße  

Von Sebastian Philipp und Jörg Sanders

Symbolfoto: dpa/Ralph PetersSymbolfoto: dpa/Ralph Peters

Osnabrück. Am frühen Sonntagmorgen hat es nach Angaben der Polizei in der Osnabrücker Johannisstraße einen schweren sexuellen Übergriff gegeben. Eine 18-Jährige vertrieb den Täter.

Um 3.25 Uhr war es zu dem Übergriff an der Ecke Johannisstraße und Petersburger Wall gekommen. Ein bislang unbekannter Mann sprach eine 25-Jährige an und drängte sie in einen Hinterhof. Dort machte das Opfer lautstark auf sich aufmerksam.

Eine 18-Jährige hörte die Hilferufe, eilte der 25-Jährigen zu Hilfe und vertrieb den Täter. Ein weiterer Zeuge bemerkte die Situation und rief die Polizei, bestätigt Polizeisprecherin Mareike Edeler auf Nachfrage unserer Redaktion

Der Täter floh. Er ist schwarz, Mitte 20, 1,65 bis 1,70 Meter groß und sehr dünn. Nach der Tat floh er mit einem dunklen Rad stadteinwärts auf der Johannisstraße. Zur Tatzeit trug er ein schwarzes T-Shirt mit einem weißen Aufdruck auf der Rückseite.

Die Polizei sucht dringend weitere Zeugen, um den Täter zu ermitteln. Telefon: 0541/327-2115 oder 327-3103.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN