Der Wildlands-Zoo Emmen Dschungel-,Safari- und Polarreise an nur einem Tag

Von Viktoria Koenigs

Über den Dschungel-Pfad bewegen sich Besucher des Wildlands-Zoos in Emmen in den Bäumen. Foto: Urheberrechte WildlandsÜber den Dschungel-Pfad bewegen sich Besucher des Wildlands-Zoos in Emmen in den Bäumen. Foto: Urheberrechte Wildlands

Emmen. In 80 Tagen reist man mit Jules Verne und seinem Roman um die Welt. Im Wildlands-Zoo im niederländischen Emmen schafft man das schon an einem Tag. Hinter den Mauern des großen Parkes begeben sich die Besucher auf eine Reise durch die Tier- und Naturwelt von Savanne, Polargebiet und Dschungel.

Von kleinen Nagetieren, über Schildkröten und Polarbären bis zu Löwen bietet der „Wildlands Adventure Zoo Emmen“ die verschiedensten Tierarten. Er ist unterteilt in drei Themenbereiche, in denen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung ohne massive Zäune untergebracht sind. Es wirkt, als spaziere man durch die wilde Natur. Wie schon der Name des Zoos vermuten lässt, erwarten den Besucher auch Attraktionen, die zu mutigen Abenteuern einladen.

Bootstour mit Affen

Im Dschungel des Zoos führt ein Pfad durch Affengehege und ein Elefantental, vorbei an dem Schmetterlingstempel. Im Zentrum liegt der Rimbula-Fluss, auf dem man das ganze Gelände bei einer Bootstour erkunden kann. Dabei kann es passieren, dass sich Klammeraffen über die Köpfe der Insassen schwingen. Denn das Besondere an diesem Zoo: Viele Tiere können sich frei bewegen, die Zäune sind unauffällig in die Bäume eingebaut. In den Baumkronen klettern allerdings nicht nur Affen. Auch die Besucher können auf dem Dschungel-Pfad den Themenpark aus luftiger Höhe entdecken.

Vor zwei Jahren eröffnete der noch junge Zoo. Dieses Jahr kam seine neueste Attraktion hinzu: eine Achterbahn. Diese führt durch die Attrappe einer ehemaligen Mine und bietet die Möglichkeit, gegeneinander ein Wettrennen zu fahren. Im Savannenbereich befindet sich die Achterbahn abseits von den Tiergehegen, in denen Nilpferde, Giraffen und Zebras leben und für die Savannen-Atmosphäre sorgen.

4D-Fahrt im Schneemobil

In die kälteren Regionen der Erde entführt das Polargebiet des Zoos die Besucher. Hier sind die Eisbären in einer eisigen Bucht und Pinguine an einem ihrem eigenen Strand zu Hause. Als technisches Highlight gilt die 4D-Fahrt, die den Besucher in der Nachbildung eines futuristischen Schneemobils auf eine virtuelle Reise in den Norden begleitet. Der Wildlands Zoo bietet in allen Themenparks außerdem Veranstaltungen und Führungen an und in einem gesonderten Abenteuerbereich Theatershows und Erkundungstouren.

Die Eintrittspreise liegen bei 30 Euro für Erwachsene und 26,50 Euro für Kinder. Von 10 bis 17 Uhr hat der Zoo ganzjährig geöffnet, im August und an Wochenenden bis 18 Uhr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN