Proteste mit Langzeitwirkung Wie sich die 68-er in Osnabrück abgespielt haben

Herausgeber und Projektinitiator Reiner Wolf (zweiter von links) trug bei der Buchpräsentation im ARTelier-Café Auszüge aus dem Sammelband „Protest und Aufbruch – 68 in Osnabrück“ vor. Foto: Christoph BeyerHerausgeber und Projektinitiator Reiner Wolf (zweiter von links) trug bei der Buchpräsentation im ARTelier-Café Auszüge aus dem Sammelband „Protest und Aufbruch – 68 in Osnabrück“ vor. Foto: Christoph Beyer

Osnabrück Was geschah 1968 in und um Osnabrück? Dieser Frage widmet sich das kürzlich erschienene Sachbuch „Protest und Aufbruch – 68 in Osnabrück“. Zur gut besuchten Buchpräsentation im ARTelier Café konnte Herausgeber Reiner Wolf viele der beteiligten Autoren begrüßen.

Als gesellschaftliche „Zeitenwende“ werden die fünf Jahrzehnte zurückliegenden Ereignisse häufig bewertet. Dominiert wird die Rückschau auf diese Zeit von den Bildern der Studentenproteste in Berlin oder Frankfurt. Dass auch in Osnabrück vi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN