Die Themen des Sommers im Ferienpass Reporterkids berichten in Osnabrück, was Kinder und Jugendliche bewegt

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Als Reporterkids sind Kai, Lovis, Ben und Fabian (von links) unterwegs. Ihre Beiträge werden im Internet veröffentlicht. Foto: Hermann PentermannAls Reporterkids sind Kai, Lovis, Ben und Fabian (von links) unterwegs. Ihre Beiträge werden im Internet veröffentlicht. Foto: Hermann Pentermann

Osnabrück. Ben (16) schreibt übers Gaming und das Wetter, Lovis (13) ist Expertin für K-Pop und Kai (13) kennt sich mit Animes aus. Sie sind Reporterkids. Sie berichten für eine Zeitung, die es nur im Internet gibt und bei der es sich um Themen für und von Kindern und Jugendlichen dreht.

Die Reporterkids treffen sich jeden Freitag um 18 Uhr im Haus der Jugend. Dann überlegen sie, über welche Themen sie schreiben könnten. Die Beiträge werden dann als Texte, Videos oder Podcasts auf die Seite https://www.reporterkids.de/ veröffentlicht.

In diesem Sommer hat Kinder und Jugendliche vor allem das Thema Hitze beschäftigt. Ben hat darüber etwas geschrieben. In seinem Artikel berichtet er, dass Wetterforscher behaupten, die Temperaturen könnten sogar über die 40 Grad-Marke steigen. Außerdem steige durch die Hitze die Gefahr von Unwettern. Er gibt seinen Leserinnen und Lesern den Rat, sich immer gut über das Wetter zu informieren. Da Ben auch ein guter Zeichner ist, sind einige seiner Drachen auf der Internetseite zu sehen.

Bedingt durch die Hitze waren Schwimmen und Eis weitere Themen des Sommers. Die Lieblingssorten der Osnabrücker Kinder haben die Reporterkids auch erfahren: Vanille und Erdbeere.

Ein wichtiges Thema in der heißen Jahreszeit ist natürlich auch Musik. Der Sommerhit 2018 ist laut Lovis „Dance the Night away“ von Twice. Das Stück gehört zum Genre des K-Pop, in dem sich Lovis gut auskennt. K-Pop ist koreanische Popmusik. Die bekannteste Band ist wohl BTS.




Manche Kinder bleiben aber – auch wegen der Hitze – im Sommer drinnen und zocken. Sie haben sich über die neue Version von Minecraft gefreut, das laut Ben jetzt viel besser aussieht und mehr Aktionen unter Wasser anbietet.

Fast alle Kinder, die heute als Reporterkids unterwegs sind, waren noch nicht geboren, als die Online-Zeitung vor 15 Jahren von Sören Gödde und Rosa Jünemann als Ferienpass-Aktion gegründet wurde. Die Diplom-Sozialwissenschaftlerin Rose Jünemann ist immer noch dabei und leitet die Redaktionssitzungen.

Der 27-jährige Frank ist ebenfalls von Anfang an dabei. Er betreut seit sieben Jahren zusammen mit Tobias (23) die jungen Reporter. Tobias ist vor zwölf Jahren als Kind dazu gestoßen. Sie geben den Mädchen und Jungen Unterstützung bei der Themensuche, bei technischen Fragen oder bei der Rechtschreibung. Bei der Umsetzung ihrer Berichte sind die Reporterkids aber frei. „Wir stehen ihnen nur bei“, sagen der Informationselektroniker Frank und der Medienproduktionsstudent Tobias. So war es auch bei ihnen, als sie noch Reporterkids waren. „Jetzt stehen wir in der Pflicht, ihnen zu zeigen, was wir gelernt haben.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN