Führungswechsel in Osnabrück Sara Buttke-Weßel neue Leiterin der Sparkasse im Schinkel

Von Benjamin Havermann

Schlüsselübergabe: Sara Buttke-Weßel (links) wird als Leiterin der Sparkassen-Filiale im Schinkel Nachfolgerin von Hans-Jürgen Kersch (rechts), der von Vorstand Friedrich H. Petersmann in den Ruhestand verabschiedet wurde. Foto: Elvira PartonSchlüsselübergabe: Sara Buttke-Weßel (links) wird als Leiterin der Sparkassen-Filiale im Schinkel Nachfolgerin von Hans-Jürgen Kersch (rechts), der von Vorstand Friedrich H. Petersmann in den Ruhestand verabschiedet wurde. Foto: Elvira Parton

Osnabrück. Die Filiale Schinkel der Sparkasse Osnabrück steht seit Anfang August unter neuer Führung: Sara Buttke-Weßel übernimmt die Leitung von Hans-Jürgen Kersch, der sich nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet hat.

Fast 50 Kunden nutzten nun die Gelegenheit, um sich per Handschlag und teilweise auch mit Geschenken von den dem langjährigen Leiter der Sparkassen-Filiale an der Mindener Straße zu verabschieden. Kersch begann 1973 seine Ausbildung in der ehemaligen Stadtsparkasse Osnabrück. Nach seinem Einsatz in der Filiale Schinkel war er sieben Jahre lang Leiter der Filiale Widukind und acht Jahre lang Chef der Filiale Hellern. Im Jahr 1995 kehrte er an seine alte Wirkungsstätte zurück und übernahm die Leitung der Schinkeler Filiale. Schinkel sei ein interessanter und bunter Stadtteil, sagte Kersch bei seiner Verabschiedung. „Ich habe mich hier immer wohlgefühlt.“ Es sei eine prägende Zeit gewesen, die er nicht missen möchte.

Seit 104 Jahren im Schinkel

Friedrich H. Petersmann, Vorstandsmitglied der Sparkasse Osnabrück, bedankte sich bei Kersch für die langjährige und gute Arbeit. „Sie sind bei den Kunden für Ihre Fachkunde und Ihr Engagement beliebt und bei den Mitarbeitern für Ihr offenes Ohr und Ihre Gelassenheit bekannt“, sagte er an Kersch gerichtet. Der gute Zustand der Filiale sei sein Verdienst. Seit 104 Jahren ist sie bereits Teil des Stadtteils, damals noch an der Buerschen Straße.

Buttke-Weßel seit 2016 an Mindener Straße

Kersch‘ Nachfolgerin begann im Jahr 2006 die Ausbildung bei der Sparkasse Osnabrück. Auch sie war seither ausschließlich im Filialgeschäft tätig. Nach einem dreijährigen Einsatz in der Filiale Haste und nach vier Jahren in Oesede war Buttke-Weßel seit Mai 2016 stellvertretende Leiterin im Schinkel. Petersmann freue sich, dass somit ein reibungsloser Übergang möglich sei. „Frau Buttke-Weßel hat bewiesen, dass sie es drauf hat“, sagte er anerkennend.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN