zuletzt aktualisiert vor

Die lustigste Frau im Business Hazel Brugger „passiert“ in der Osnabrück-Halle

Von Thomas Wübker

Nicht eskalieren, sondern passieren wird Hazel Brugger am 11. Oktober in Osnabrück. Foto: Ornalle CacaceNicht eskalieren, sondern passieren wird Hazel Brugger am 11. Oktober in Osnabrück. Foto: Ornalle Cacace

Osnabrück. Johann König eskaliert, Hazel Brugger passiert. Am 11. Oktober zeigt die Schweizer Comedienne in der Osnabrückhalle ihr Programm „Hazel Brugger passiert“.

Hazel Brugger gilt als die lustigste Frau im deutschsprachigen Comedy-Business. Die 25-Jährige ist Schweizer Poetry-Slam-Meisterin, Außenreporterin der „heute-show“ und Trägerin des Bayerischen Kabarettpreises 2017 sowie des Deutschen Comedypreises als beste Newcomerin. Und dabei ist sie keine Comedienne, die aalglatt ist oder Schenkelklopfer erzählt. In „Hazel Brugger passiert“ berichtet sie, wie man sich am Suizid anderer aufheitern kann, ohne deshalb ein schlechter Mensch zu sein, was es wirklich mit Romantik auf sich hat und wie man sein Leben so planen kann, dass der Tod gar nicht mehr so wichtig wirkt.

Der Auftritt von Hazel Brugger in der Osnabrückhalle beginnt am Donnerstag, 11. Oktober, um 20 Uhr. Eintritt: 21,60 Euro. Karten erhältlich unter www.deinticket.de oder den Nummern 0541/349024 oder 7607780.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN