Das sind die 12 Finalisten Wie sollen die Schiffe am Adolf-Reichwein-Platz künftig heißen?

Von Jörg Sanders

Eröffnung des Spielplatzes am Adolf-Reichwein-Platz /im Juni. Foto: Gert WestdörpEröffnung des Spielplatzes am Adolf-Reichwein-Platz /im Juni. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Am 22. Juni hat die Stadt den neu gestalteten Spielplatz am Adolf-Reichwein-Platz eingeweiht und freigegeben. Die beiden Schiffe sind namenlos – das soll sich ändern. Der Osnabrücker Service-Betrieb sammelte Vorschläge und lässt nun abstimmen.

Für viele Osnabrücker war es traurig, als die alte Hansekogge im Mai weichen musste. Sie war nicht mehr sicher und zu retten, der OSB riss sie ab.

Im Mai baute der OSB die alte Kogge ab. Sie war nicht mehr zu retten. Für viele war es ein schwieriger Abschied. Archivfoto: OSB/Oliver Pracht

Spontane Idee bei Einweihung

Der Kogge folgten zwei Flussdampfer. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und der OSB entschieden während der Einweihung am 22. Juni spontan, den beiden Schiffen Namen geben zu lassen. Bis zum Dienstag konnten Interessierte Vorschläge an den OSB richten: je zwei Namen, die nach Möglichkeit einen Bezug zur Stadt haben sollten.

Die beiden Schiffe sollen nun Namen bekommen. Foto: Gert Westdörp

35 Vorschläge gingen bis zum Dienstag beim OSB ein. Aus ihnen traf er eine Vorauswahl, sagt OSB-Sprecherin Katrin Hofmann auf Nachfrage. Vorschläge ohne jeglichen Bezug habe der OSB aussortiert.

Die ausgewählten Vorschläge:

  1. Hägar und Thor
  2. Osnabrück und Münster (Bezug zum westfälischen Frieden)
  3. Ansibarium und Monasterium (lateinische Schreibweise)
  4. Carlos und Frieda
  5. Löwe und Pudel
  6. Osna und Hase
  7. Elfriede und Erich (Erich-Maria Remarque und seine Schwester Elfriede)
  8. Hans und Karl
  9. Hans und Frieda
  10. Hasesegler und Nettedampfer
  11. Osna und Hanse
  12. Pax und Frieda

Wie geht es nun weiter?

In den vergangenen Tagen hatte der OSB am Spielplatz Kärtchen mit den zwölf Vorschlägen verteilt. „Jeder hat eine Stimme”, sagt Hofmann. Alternativ konnten Interessierte dem OSB ihr Favoritenpaar an osb@osnabrueck.de mitteilen. Auch das Ergebnis unserer Umfrage floss in das Votum ein.

Die Entscheidung soll am 10. August fallen, sagt Hofmann.

Im Januar hatten Kinder bereits aus zwei vorausgewählten Entwürfen zur Spielplatzgestaltung abstimmen dürfen.


Alle Vorschläge in der Übersicht

  1. Hägar und Thor 
  2. Osnabrück und Münster (Bezug zum westfälischen Frieden) 
  3. Ossenbrügge und Mönster (westfälische Schreibweise) 
  4. Ansibarium und Monasterium (lateinische Schreibweise) 
  5. Anton und Amelie (die beiden ersten Kinder auf dem neuen Schiff) 
  6. Carlos und Frieda 
  7. Lightning und Blake (Schiff/Kapitän der Osnabrücker Piratenband Mr. Hurley & die Pulveraffen) 
  8. Stolze Lightning und Broken Nutshell (Osnabrücker Piratenband Mr. Hurley & die Pulveraffen) 
  9. Löwe und Pudel 
  10. Reichwein und Fip 
  11. Hoppe und Tosse (in Anlehnung an Pippi Langstrumpf) 
  12. Schlecksi und Schiffi 
  13. Flotte Berta und Bunte Kuh 
  14. RMS Titanic und Olymipa 
  15. Osna und Hase 
  16. Elfriede und Erich (Erich-Maria Remarque und seine Schwester Elfriede) 
  17. Karlchens Platz (Karl dem Großen) 
  18. Ariel und Texel 
  19. Hans und Karl 
  20. Pippilotta und Holgadina 
  21. Hans und Frieda 
  22. Roter Drache und Weißer Drache 
  23. Hasesegler und Nettedampfer 
  24. Trinidad und Victoria (Expediton Ferdinand Magellan) 
  25. Osna und Hanse 
  26. Pax und Frieda 
  27. Blinki und Susi 
  28. Kuschel-Muschel und Anke Anker 
  29. Totenkopf und Papagei 
  30. Totenkopfpapagei und Piratenaffenflagge 
  31. Kakadu und Fischstäbchen 
  32. Dicke Flotte und Flotte Kogge 
  33. Schnelle Flotte und Wilde Lotte 
  34. Goldschiff und Silberboot 
  35. Käpt'n Hook und Peter Pan

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN