Dritte Staffel der Casting-Show Kandidatinnen aus Osnabrück und GMHütte bei „Curvy Supermodel“

Von Hendrik Steinkuhl


Osnabrück. Am Donnerstag um 20.15 Uhr beginnt die dritte Staffel der Casting-Show „Curvy Supermodel“ auf RTL 2. Mit der 29-jährigen Janina Kunert und der 17-jährigen Cara Wempe sind gleich zwei Osnabrückerinnen dabei. Dazu kommt noch die 21-jährige Kandidatin Mona Gausmann aus Georgsmarienhütte.

Unter dem Motto „Echt. Schön. Kurvig.“ sucht RTL 2 ab dem 26. Juli die Nachfolgerin von Hanna Wilperath, die im vergangenen Jahr die zweite Staffel der Casting-Show gewann. Der Name der Siegerin dürfte wohl den wenigsten etwas sagen; mit einer großen Karriere dürfen auch die Teilnehmerinnen der dritten Staffel von „Curvy Supermodel“ demnach nicht rechnen.

Die 29-jährige Janina Kunert und die 17-jährige Cara Wempe, beide aus Osnabrück, sowie die 21-jährige Mona aus Georgsmarienhütte hielt das nicht davon ab, sich für die die Casting-Show zu bewerben. Wie weit sie gekommen sind, dürfen sie zwar nicht verraten. Da Janina Kunert allerdings die einzige von den dreien ist, deren Foto RTL 2 derzeit verbreitet, dürfte die Show für Cara und Mona rasch vorbei gewesen sein.

„Wenn die da mitmachen, kann ich das auch“

Janina Kunert, die im Stadtteil Sonnenhügel wohnt, arbeitet als Bürokauffrau bei der Georgsmarienhütter Schokoladenfabrik Berning. Auf die Idee, an der Casting-Show teilzunehmen, kam sie bei einer Zugfahrt nach Köln. „Vor einem Youtube-Video habe ich eine Werbung für die Show gesehen. Und da dachte ich: Ach, wenn die da mitmachen, kann ich das auch.“

Mit ihrer Figur sei sie eigentlich immer sehr zufrieden gewesen, sagt Janina. Sie habe einfach von Natur aus breitere Hüften, und wenn man seine Kurven mit regelmäßigem Sport in Schuss halte, sei doch alles okay. Eine Diät habe aber auch sie schon mal gemacht. „Da habe ich zwölf Kilo auf einen Schlag abgenommen.“ Das Gewicht habe sie anschließend bis heute gehalten.

Die schlimmste Erfahrung: ohne Make-up vor die Kamera

Auf die Frage, wie der erste Auftritt vor einer Fernsehkamera für sie gewesen sei, antwortet sie: „Nicht so angenehm.“ Der Grund: Die Kandidatinnen mussten ungeschminkt zum ersten Casting anreisen und standen deshalb zu Beginn ohne Make-up vor der Kamera.

Die zweite Osnabrückerin im Teilnehmerfeld ist Cara Wempe. Sie ist 17 Jahre alt, wohnt mit ihrer Familie in Lüstringen und besucht die Waldorfschule in Evinghausen. Zum Abitur, das man dort nicht machen kann, geht es für sie nach Oldenburg. Für „Curvy Supermodel“ habe sie sich beworben, weil sie schon immer an Mode und Styling interessiert gewesen sei. „Ich würde später auch gerne im Bereich Mode arbeiten.“

„Ich fand es sehr spannend, mal hinter die Kulissen zu gucken“

Trotz ihres Alters hat Cara Wempe schon einiges erlebt. Neben einem Auslandsjahr in den USA wurde sie auch durch einen Krankenhausaufenthalt sehr geprägt. Als sie sich 2007 den Arm brach, infizierte sie sich bei der Operation in einem Osnabrücker Krankenhaus mit Streptokokken. Es folgten fünf weitere Operationen, zwischenzeitlich drohte ihr sogar die Amputation ihres Armes.

Über die Erlebnisse bei ihrer ersten Fernsehproduktion sagt Cara Wempe, sie habe eigentlich nur mit netten Leuten zu tun gehabt, vor allem die anderen Kandidatinnen seien sehr sympathisch gewesen. „Und ich fand es auch sehr spannend, mal hinter die Kulissen zu gucken.“

Wie sich die Osnabrückerinnen Janina und Cara sowie die GMHütterin Mona bei „Curvy Supermodel“ geschlagen haben, können die Zuschauer ab dem 26. Juli immer donnerstags um 20.15 Uhr auf RTL 2 verfolgen. Der Gewinnerin winkt übrigens ein Modelvertrag sowie ein Cover-Foto für ein Sonderheft des Magazins „Joy“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN