Student und Dönerverkäufer an der Hase Der Mann hinter Mesut Özil hat eine Osnabrücker Vergangenheit

Von Markus Pöhlking

Der Fußballprofi Mesut Özil. Sein Spielerberater hat eine Osnabrücker Vergangenheit. Foto: Federico Gambarini/dpaDer Fußballprofi Mesut Özil. Sein Spielerberater hat eine Osnabrücker Vergangenheit. Foto: Federico Gambarini/dpa

Osnabrück. Nach der Verbalattacke von Uli Hoeneß in Richtung Mezut Özil schoss am Dienstag Özils Berater zurück. Erkut Sögüt bezeichnete den Bayern-Präsidenten unter anderem als "Schande." Sein Geschäft lernte Sögüt unter anderem in Osnabrück.

Erkut Sögüt gilt vielen als der starke Mann hinter Mesut Özil. Der 37-jährige berät den Ex-Nationalspieler seit vielen Jahren. Möglicherweise ist er die treibende Kraft hinter dem umstrittenen Erdogan-Foto und Özils Rücktritt aus der Nationalmannschaft - darüber spekuliert zumindest die Frankfurter Allgemeine Zeitung unter Berufung auf Kenner der Szene. "Der unversöhnliche Ton in der Rücktrittserklärung und der Zorn, der daraus spreche, seien wohl kaum die Sache Özils", heißt es im Online-Auftritt des Blattes. (Weiterlesen: Wie Özils Spielerberater beinahe mal eine Dönerbude abfackelte)

Gelernt hat Sögüt sein Geschäft, zumindest anteilig, in Osnabrück. Im Jahr 2001 begann der Sohn türkischer Einwanderer, der in Hannover aufwuchs, an der Hase ein Jura-Studium. 2006 schloss er es mit dem ersten Staatsexamen ab, danach setzte er das Studium in Düsseldorf fort. Parallel zu seiner Promotion erwarb er weitere Masterabschlüsse in Bochum, Istanbul und London. (Weiterlesen: Erkut Sögüt im Gespräch)

Erste Schritte als Spielerberater

Erste Schritte als Spielerberater machte er 2005, als er Kontakte zur Agentur ARP Sportmarketing in Hannover knüpfte. Nebenbei arbeitete Sögüt damals als Dönerverkäufer im Ali Baba, das damals wie heute zu den bekanntesten Dönerbuden der Stadt zählen dürfte. Zu dessen Besitzer pflegt Sögüt nach eigenen Angaben bis heute gute Beziehungen, er bezeichnet sie als "Vaterverhältnis". 

Nachdem Sögüt neben Studium und Promotion immer wieder einschlägig arbeitete und publizierte, wurde im Jahr 2012 die Özil Marketing auf ihn aufmerksam, wo er aktuell offiziell als Jurist angestellt ist, faktisch aber als enger Berater von Mesut Özil fungiert. Neben Özil zählt auch Shkodran Mustafi zu seinem Portfolio sowie eine Reihe junger Talente. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN