Krach und Kultur an der Hase Wundertüte, Martin W. Lunnegard, Happy Jazz Society

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wilde Schlagzeuger: Das Duo Go! betrommelt beim Osnabrücker Samstag den Marktplatz. Foto: Angela von BrillWilde Schlagzeuger: Das Duo Go! betrommelt beim Osnabrücker Samstag den Marktplatz. Foto: Angela von Brill

Osnabrück. Eine Wundertüte soll sich beim Straßenkulturprogramm des Osnabrücker Samstags öffnen. Wir verraten, was drin ist: Three to Get Ready, Go! und Fabian von Wegen.

Die beiden Trommler von Go! hauen auf alles drauf, irgendwie Krach macht und einen Klang erzeugt: Laternenpfähle, Brillengestelle, Obst, Fahrradklingeln oder Essbesteck. Rund um den Marktplatz sind die wilden Schlagzeuger am Samstag unterwegs. Dagegen ist der Singer/Songwriter Fabian von Wegen harmlos. Er nutzt vor allem seine Stimme und seine Gitarre, um vor dem Kulturhaus am Heger Tor sein Publikum zu betören. Zwei Mann mehr als Fabian von Wegen sind Three to get ready. Aber nicht nur, wenn jemand Go!, man Go! ruft, legen sie los. Auf dem Theatervorplatz spielen sie Country-, Western-, Rock- und Popsongs.

Samstag, Innenstadt, Osnabrück, 11 bis 14 Uhr, Eintritt frei, Infos unter http://fokus-os.de oder Tel. 0541/28956.




Liedermacher

Der schwedische Singer/Songwriter Martin W. Lunnegård gibt am Samstag an der Hasebrücke neben dem Alando ein Konzert. Er tritt dort anlässlich der Revitalisierung der Hasekultur auf, die laut eigener Aussage ein „Forum des guten Geschmacks“ ist.

Lunnegård spielt Songs mit schwedischen Texten, aber auch Klassiker aus dem „Real Book des Rock“ auf Zuruf. Im Oktober soll es eine neue Konzertreihe von Hasekultur und Timezone Records im Shock Café an der Hasestraße geben, die auch Live im Grünen am Büdchen veranstalten.

Samstag, Hasebrücke beim Alando, Osnabrück, 19 Uhr, Eintritt frei, Infos über https://www.facebook.com/Hasekultur/.

Kulturspaziergang

Mit ihrem „Funeral Jazz“ ist die Happy Jazz Society auf dem Hasefriedhof am Sonntag am richtigen Ort. Dort spielt sie aber zum Glück nicht bei einer Beerdigung auf, sondern in der Reihe der Kulturspaziergänge.

Die Osnabrücker Dixie- und Oldtimejazz-Gruppe spielt auf dem Hasefriedhof Musik, die sonst traditionell bei Bestattungen in New Orleans aufgeführt wird. Mit kurzweiligen Moderationen, Geschichten und Hintergrundinformationen dazu wird der musikalische Vortrag aufgelockert.

Sonntag, Hasefriedhof, Osnabrück, 16 Uhr, Eintritt frei, Infos unter http://fokus-os.de oder Tel. 0541/28956.





Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN