Die Party geht weiter Holländer und Spanier laden gemeinsam zu WM-Feier

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Hans de Jong und Luis Hildago laden ein zu einem holländisch-spanischen WM-Fest. Foto: HildagoHans de Jong und Luis Hildago laden ein zu einem holländisch-spanischen WM-Fest. Foto: Hildago

Osnabrück. WM-Trübsal? Mitnichten: Hans de Jong, in Osnabrück lebender Holländer, und sein spanischer Freund Luis Hildalgo laden gemeinsam zu einer internationalen WM-Party am Sonntag, 1. Juli, ab 11 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Gewerkschaftshaus.

Holland ist bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland gar nicht dabei, Deutschland kläglich ausgeschieden. Alles keine Gründe, den Kopf in den Fußballrasen zu stecken, sagten sich de Jong und Hildago. „Wir haben Freude an der WM, wir feiern und essen und trinken, während andere Menschen ganz andere Sorgen haben“, sagt Hans de Jong. Zusammen mit Hildalgo, der zwei Tapas-Bars in Osnabrück betreibt, lädt er ein zu einem privat organisierten, kleinen WM-Fest zum Achtelfinale Spanien gegen Gastgeber Russland (Anpfiff 16 Uhr).

Hans de Jong und seine Familie wollen niederländische Spezialitäten wie Frikandel-Spezial und „Bitterballen“ (Fleischkroketten) anbieten, Luis Hildalgo eine Paella vorbereiten. Das Sportgeschäft Sport Contact stellt ein Kleinspielfeld zur Verfügung, auf dem ein Fußballturnier für Kinder ausgetragen werden soll.

Der Erlös des holländisch-spanischen-deutschen Fußballfestes soll an den Ambulanten Kinderhospizdienst in Osnabrück gehen.

Ort: Parkplatz hinter dem Gewerkschaftshaus, August-Bebel-Platz 1.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN