Dance Company Osnabrück Drei Tänzer verlassen das Ensemble am Spielzeitende

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Tanzensemble der Dance Company bei Proben zu „Home sweet home“ im Ballettsaal des Theaters. Foto: Gert WestdörpDas Tanzensemble der Dance Company bei Proben zu „Home sweet home“ im Ballettsaal des Theaters. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Sie sind noch nicht lange da, verlassen aber zum Spielzeitende das Osnabrücker Theater: Katharina Nakui, Oleksandr Khudimov und Vincenzo Minervini.

Auch sie verlassen das Osnabrücker Theater, und zwar die Dance Company: Katharina Nakui ist Kanadierin mit japanischen Wurzeln. Mit Beginn der Spielzeit 2016/17 engagierte Mauro de Candia sie in die Dance Company am Osnabrücker Theater. In der zurückliegenden Spielzeit war sie in de Candias Stücken „Schwanensee – Metamorphosen einer Seele“, „Home Sweet Home“ und „Unter einem Himmel“ zu sehen, sowie in Samir Calixtos Schubert-Choreografie „Die schöne Müllerin“. Oleksandr Khudimov stammt aus Marhanez in der Ukraine. Mit Beginn der Spielzeit 2017/2018 holte ihn Mauro de Candia ihn in die Dance Company, wie auch Vinzenzo Rosario Minervini, der im italienischen Molfetta geboren wurde. Beide haben zuletzt in den gleichen Stücken wie Katharina Nakui mitgetanzt, außerdem waren sie als junge Choreografen im jährlichen Format „Open Windows VI“ aktiv, als Tänzer und Choreografen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN