Schlösser notalls geknackt Osnabrücker Servicebetrieb entfernt Fahrräder am Neumarkt

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Neumarkt vor H&M hat räumt der OSB die Fahrradfläche. Sie wird benötigt für das Baulos 2. Foto: Jörg SandersAm Neumarkt vor H&M hat räumt der OSB die Fahrradfläche. Sie wird benötigt für das Baulos 2. Foto: Jörg Sanders

Osnabrück. Der Osnabrücker Servicebetrieb (OSB) hat am Donnerstagmorgen zahlreiche Fahrräder am Neumarkt entfernt. Die Eigentümer hatten sie nicht rechtzeitig abgeholt.

Am Mittwochabend waren noch zahlreiche Fahrräder auf der besagten Fläche zu sehen gewesen – trotz großer Hinweisschilder und Handzettel an den Rädern, die Fläche bis zum 28. Juni zu räumen.  Am gestrigen Morgen waren es zwar deutlich weniger, aber eine Räder waren noch immer an Fahrradständern angekettet.

Am Mittwochabend standen noch zahlreiche Fahrräder am Neumarkt vor H&M. Foto: Jörg Sanders

Neue Fläche gegenüber vom Landgericht

Deren Schlösser brachen die OSB-Mitarbeiter auf. Sie notierten die Räder mit ihrer Rahmennummer und befestigten das geknackte Schloss am jeweiligen Fahrrad.

Sofern möglich, brachten die Mitarbeiter einen Ständer samt einem angeschlossenen Rad mit einem Hubwagen auf die benachbarte Fläche gegenüber vom Landgericht – dort hatte die Stadt eine neue Abstellfläche eingerichtet. Räder, die vor H&M standen, aber nicht angeschlossen waren, trugen die Mitarbeiter dorthin.

Der OSB schaffte Räder, sofern möglich, samt Fahrradständer auf die benachbarte Fläche. Foto: Jörg Sanders

Dass selbst Schilder, Handzettel und mehrere Hinweise in den Medien einige Menschen einfach nicht erreichen, wurde am Morgen besonders eindringlich deutlich: Selbst als die Räumungsaktion schon begonnen hatte, hätte noch ein Radler sein Rad auf der Fläche abstellen wollen, berichtete ein OSB-Mitarbeiter.

Fläche wird bald zur Baustelle

Der Grund für den ganzen Aufwand: Die Fläche vor H&M wird für das sogenannte Baulos 2 benötigt. Dort soll noch in diesem Jahr ein Hotel mit 80 Zimmern entstehen. Mehr als drei Wochen wiesen die Hinweisschilder auf die bevorstehende Räumung der Fläche hin.

Ein Schild wies die Radfahrer frühzeitig auf die nötige Entfernung ihrer Räder hin. Foto: Stadt Osnabrück/Claas Beckord

Wer nun sein Rad vermisst, erfährt unter www.osnabrueck-neumarkt.de oder unter Telefon 05 41/323-24 34 sowie 323-46 27, wo und wie er es abholen kann. Fehlt ein Eigentumsnachweis – zum Beispiel der Kaufvertrag–, reicht auch der Schlüssel, der das – nunmehr allerdings geknackte und unbrauchbare – Schloss öffnet. In jedem Fall muss der Personalausweis mitgebracht werden.

Im Spätsommer wird aus dem Fahrradabstellplatz vor dem H&M-Gebäude am Neumarkt die neue Baustelleneinrichtungsfläche für das Baulos 2. Ab Donnerstag, 28. Juni, dürfen dort keine Fahrräder mehr geparkt werden. Grafik: Stadt Osnabrück/Jürgen Uffmann


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN