Elisabeth-Siegel-Schule Osnabrück Schulleiterin Barbara Sievert-Niemeyer verabschiedet sich

Von Danina Esau

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

„Hauptperson auf dem Thron“: Schulleiterin Barbara Sievert-Niemeyer von der Elisabeth-Siegel-Schule inmitten ihrer Schüler. Foto: Thomas Osterfeld„Hauptperson auf dem Thron“: Schulleiterin Barbara Sievert-Niemeyer von der Elisabeth-Siegel-Schule inmitten ihrer Schüler. Foto: Thomas Osterfeld

des Osnabrück. Mit einer liebevoll gestalteten Feier ist Barbara Sievert-Niemeyer, die bisherige Schulleiterin der Elisabeth-Siegel-Schule, in den Ruhestand verabschiedet worden.

Königlich empfingen die Grundschüler ihre Schulleiterin: Zu Edward Elgars Marsch „Pomp and Circumstance“ trugen sie einen bunt angemalten Thron durch ein Meer aus Seifenblasen direkt vor die Bühne. Thronend durfte Sievert-Niemeyer das Programm genießen, das mit einer Rede von Jürgen Rath-Groneick von der Niedersächsischen Landesschulbehörde begann.

Der Gast lobte Sievert-Niemeyers Engagement, ihre wohlwollende Art und die Kompetenz, ihre Grundschüler auf die weiterführenden Schulen vorzubereiten. Aktuellen Anforderungen – wie etwa die Abschaffung der Orientierungsstufe, die Einführung der Ganztagsschule und das Gebot der Inklusion – habe sie sich in ihren 13 Jahren als Schulleiterin erfolgreich stellen können. „In dieser Schule wird gelebt, gelacht und gelernt“, sagte Rath-Groneick. „Mit Wehmut und Dank“ verabschiedete er sich von seiner Kollegin, die sich stets für die Zusammenarbeit der Grundschulen in Osnabrück eingesetzt habe.

Nach einer musikalischen Darbietung des Schulorchesters und der Gitarrenklasse gestalteten die Erst- bis Viertklässlern das Bühnenprogramm. Mit selbst geschriebenen Versen, Tänzen und Liedern verabschiedeten sie sich von ihrer „Kapitänin“, die nun das Schiff verließ. Gemeinsam bepackten sie einen Wanderrucksack für Sievert-Niemeyer, die in ihrem Ruhestand auf Reisen gehen möchte.

Auch Andrea Butke, Leiterin des Fachbereichs Schule und Sport der Stadt Osnabrück, drückte ihre Wertschätzung für die Pädagogin aus. Immer habe diese die Bildung in den Vordergrund gestellt, obwohl das Schulleiteramt heute mit viel Verwaltungsarbeit einhergehe. Sie lobte den Einsatz der Schulleiterin, die bis zu ihrem Ruhestand 999 Schüler auf ihrem Weg begleitet habe. „Frau Sievert-Niemeyer ist mehr als die Kapitänin eines Schiffs. Sie ist eine Löwenmutter mit einem ausgeprägten Instinkt.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN