Stimmiger Eindruck Der Bach Chor sang zur Mittsommerfeier

Von Jan Kampmeier

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Chorkonzert zum Mittsommerabend, St. Katharinen, Bach-Chor, 22. Juni 2018 ; Foto: Elvira PartonChorkonzert zum Mittsommerabend, St. Katharinen, Bach-Chor, 22. Juni 2018 ; Foto: Elvira Parton

Ein skandinavisches Programm zur Mittsommerfeier präsentierte unter der Leitung von Arne Hatje der Bach Chor Osnabrück am Freitag in St. Katharinen.

Sanft klingt der Bach-Chor, die Stücke seiner skandinavischen Mittsommerfeier, obwohl zum großen Teil aus dem 20. Jahrhundert allesamt ausgesprochen melodisch, werden in absolutem Wohlklang interpretiert.

Ein umfangreiches a-cappella-Programm unter dem Motto „Wie schön muss es erst im Himmel sein“, eine gute Stunde ohne Pause, das ist eine Leistung, besonders für einen Chor, der ja längst nicht nur a-cappella singt. Dass sie sich allerdings intensiv damit beschäftigt haben, verrät die intonatorische Sicherheit der Sängerinnen und Sänger und gute Ausgewogenheit der Stimmgruppen.

Ein bemerkenswert stimmiger Eindruck insgesamt. Grieg, Vasks, Nystedt Gjeilo und Alfvén stehen unter anderem auf dem Programm, außerdem gleich acht Stücke des sehr unbekannten Wilhelm Peterson-Berger, originelle und textlich teils ziemlich eigenwillige Werke. Das Programm birgt zwar nicht die stärksten Kontraste und Chorleiter Arne Hatje verzichtet auch weitgehend darauf, klangliche Extreme auszuloten, doch er führt den hier kleiner besetzten Bach Chor sehr sensibel, verliert sich dabei nicht in Details, hat immer den großen Bogen im Blick und außerdem ein entschieden expressives Musizieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN