zuletzt aktualisiert vor

Geschäftsführer entlassen Missmanagement im Namen des Friedens: Hintergründe zur Absage des „1. Osnabrücker Friedensfestivals“

Hier hätte es sein sollen: Das Osnabrücker Schloss mit seinem Innenhof. Foto: Gert WestdörpHier hätte es sein sollen: Das Osnabrücker Schloss mit seinem Innenhof. Foto: Gert Westdörp

thb Osnabrück. Im vergangenen Jahr sollten Scooter und Sunrise Avenue in Osnabrück den Open Air-Ausnahmezustand an der Halle Gartlage ausrufen, in diesem Jahr am Pfingstwochenende Samy Deluxe und Irie Révoltés im Schlossinnenhof für Festivalstimmung sorgen. Aber offenbar scheinen sich immer noch Veranstalter an ihren Formaten zu verheben: Das „OSrockt!“ fand 2010 nicht statt und auch das „1. Osnabrücker Friedensfestival“ wurde jetzt kurzfristig abgesagt.

Mehr als 20 Bands und Solokünstler, überwiegend aus dem Bereich Reggae, Ragga, HipHop, Ska, Worldmusic und Singer/Songwriter, sollten am kommenden Wochenende im Schlossinnenhof auftreten. „Uns geht es um eine Standortbestimmung des Themas F

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN