Von Monstern und Dämonen Neue Ausstellung im BBK-Kunstquartier

<em>Mit Wesen</em> aus dem Unterbewusstsein beschäftigen sich Sylvia Lüdtke und Victoria Rance. Foto: Jörn MartensMit Wesen aus dem Unterbewusstsein beschäftigen sich Sylvia Lüdtke und Victoria Rance. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Es geht um Dämonen, die hässlichen kleinen Monster, die in uns lauern und bisweilen mit Gewalt nach außen drängen, um unseren Alltag zu beherrschen: „Der Schlaf der Vernunft“ lautet der Titel einer Ausstellung mit Werken von Sylvia Lüdtke und Victoria Rance, die heute Abend im bbk-Kunstquartier eröffnet.

Alles begann mit Francisco de Goya: „Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer“ nannte der spanische Künstler 1799 eine Radierung, in der ein Mann ermüdet über einem Tisch in den Schlaf sinkt, derweil sich Fledermäuse, Eulen und Sphinxen be

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN