Kein Nachbar von Prelle Søstrene Grene eröffnet doch nicht in der Osnabrücker Krahnstraße

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das seit 2015 verwaiste Ladenlokal in der Krahnstraße bleibt weiter leer. Foto: Jörn MartensDas seit 2015 verwaiste Ladenlokal in der Krahnstraße bleibt weiter leer. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Søstrene Grene hat der schon angekündigten Filiale in der Osnabrücker Krahnstraße eine Absage erteilt. Allerdings bedeutet dies nicht, dass die dänische Einrichtungs-Kette nicht doch gen Osnabrück strebt.

Vor einem Jahr freute man sich noch in der Osnabrücker Krahnstraße: Gleich neben dem Prelle-Shop plante die dänische Kette Søstrene Grene eine neue Filiale. Sogar nach Mitarbeitern wurde schon gesucht. Seitdem tat sich jedoch wenig.

„Leider konnten wir in der Krahnstraße keine Eröffnung realisieren“, antwortet nun eine Mitarbeiterin der PR-Agentur des Unternehmens auf unsere aktuelle Nachfrage. Sprich: Das seit der Schließung des Haupthauses von „Prager & Wild“ im Mai 2015 verwaiste Ladenlokal in der Krahnstraße 42 bleibt auch weiter leer – und Mitarbeiter werden auch nicht mehr gesucht. Der Grund dafür ist nicht bekannt, da auch der für Vermietungen zuständige Mitarbeiter der Aachener Grundvermögen auf die diesbezügliche Nachfrage „keine Auskunft geben kann und will“. Die Aachener Grundvermögen ist eine Kapitalverwaltungsgesellschaft der katholischen Kirche mit Sitz in Köln und nach Informationen unserer Redaktion Eigentümer des Ladenlokals. 8900 Euro soll die monatliche Miete für Prager & Wild betragen haben. (Noch ein Leerstand: Restaurant Saray in der Osnabrücker Krahnstraße geschlossen)

Kommt Søstrene Grene in die Große Straße?

„Osnabrück ist noch immer ein sehr wichtiger und attraktiver Standort für uns“ heißt es weiter seitens Søstrene Grenes. Derzeit werde daher ein neuer Stadtort gesucht. „Søstrene Grene ist aktuell stark am Expandieren und an einer Filiale in Osnabrück interessiert – eine Eröffnung in den kommenden Jahren ist daher sehr wahrscheinlich“, sagt auch Andreas Grüß, Geschäftsführer der Lührmann Immobilienagentur in Osnabrück, im Gespräch mit unserer Redaktion.

Die Dänen hätten dabei auch ein großes Interesse an einem Standort in der Großen Straße zu erkennen gegeben – wann dieser tatsächlich öffnet und wo er sein wird, ist laut Grüß allerdings noch nicht absehbar. Die Agentur Lührmann vermittelt seit über 25 Jahren Immobilien in den 1A-Lagen unter anderem in Berlin, Hamburg, München und Osnabrück an internationale Filialisten.

Was ist Søstrene Grene?

Søstrene Grene setzt den Schwerpunkt seines Sortiments unter anderem auf günstige, im skandinavischen Design gehaltene Gegenstände für die Inneneinrichtung . Seit 2005 ist es dabei, außerhalb Dänemarks zu expandieren. Inzwischen gibt es mehr als 140 Geschäfte – unter anderem bei Bremen, in Hannover und dem niederländischen Enschede. Ende Juni wird zudem ein Shop in Bielefeld eröffnet.

Die Filialen sind oftmals wie ein weitläufiges Labyrinth konzipiert – und in ihnen wird klassische Musik gespielt.

Bild: Søstrene Grene

Übersetzt heißt „Søstrene Grene“ übrigens „Die Schwestern Grene“. Ebendiese, nämlich Anna und Clara, sind als Scherenschnitte auf dem Firmenlogo zu sehen. Die beiden Frauen waren die Tanten von Inger Grene, die zusammen mit ihrem Mann die Firma 1973 gründete. Heute wird sie von den Söhnen des Paares weitergeführt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN