Osnabrücker Handelsgeschichte 1966 ging der Wochenmarkt Lerchenstraße an den Start


Osnabrück. Wie an jedem Dienstag findet heute der Wochenmarkt an der Lerchenstraße statt. Als dieser am 3. Mai 1966 eröffnet wurde, war Osnabrücks größtes Siedlungsprojekt der Nachkriegsgeschichte gerade abgeschlossen: Die Dodesheide bot neuen Wohnraum für 3000 Menschen. Da erschien es angezeigt, ihnen mit einem Stadtteil-Wochenmarkt entgegenzukommen.

Genau genommen liegt der Wochenmarkt an der Lerchenstraße allerdings gar nicht in der Dodesheide, sondern im vorgelagerten Stadtteil Sonnenhügel, wodurch sich der Einzugsbereich des Marktes um die Einwohnerschaft von Haste und Sonnenhügel v

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN