Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Jubiläumsfest wird verschoben 125 Jahre Osnabrücker Hauptbahnhof: Eine Reise in die Vergangenheit

Von Jakob Patzke | 25.04.2020, 09:30 Uhr

Dass die Stadt Osnabrück vor genau 125 Jahren einen eigenen Hauptbahnhof bekam, hat sie in erster Linie zwei Eisenbahngesellschaften zu verdanken. Damals kam sogar Kaiser Wilhelm II., um den Bahnhof feierlich zu eröffnen. Das Jubiläumsfest, das für diesen Samstag geplant war, wird verschoben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden