zuletzt aktualisiert vor

Verkehrsbehinderungen nach Unfall Fußgänger auf Osnabrücker Martinistraße lebensgefährlich verletzt

Von Jörg Sanders und PM

Ein Auto hat am Mittwochnachmittag einen Fußgänger auf der Martinistraße in Osnabrück erfasst. Foto: Festim BeqiriEin Auto hat am Mittwochnachmittag einen Fußgänger auf der Martinistraße in Osnabrück erfasst. Foto: Festim Beqiri

Osnabrück. Ein Auto hat am Mittwochnachmittag einen Fußgänger auf der Martinistraße in Osnabrück erfasst und lebensgefährlich verletzt. Der Verkehr wird zurzeit umgeleitet, es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Wie die Polizei Osnabrück mitteilte sei ein 21-jähriger Fußgänger an der Ecke Martinistraße/Am Kirchenkamp gegen 15.10 Uhr von einem Fahrzeug angefahren und überrollt worden. Die 57-jährige Fahrerin des Fahrzeugs sei bei Grün auf dem rechten, stadteinwärts führenden Fahrstreifen losgefahren und habe den Mann erfasst.  

Der Osnabrücker erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Wie ist es zu dem Unfall gekommen war, ist bislang noch unklar.


Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück ordnete ein Amtsrichter die Sicherstellung des Autos und eine Blutentnahme bei dem Fußgänger an .Der stadteinwärts fahrende Verkehr wird zurzeit um-, der stadtauswärts fahrende an der Unfallstelle vorbeigeleitet.